Donnerstag, 01.Dezember 

Alle Mitarbeiterinnen und Gruppenleiterinnen der kfd Hunteburg sind um 15:00 Uhr zu einem besinnlichen Nachmittag in das Pfarrheim eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen wollen wir einige unterhaltsame Stunden miteinander verbringen und uns auf den Advent und die Weihnachtszeit einstimmen. 

 

Montag, 05. Dezember 

In diesem Jahr findet das Adventssingen wieder wie gewohnt statt. Ab 15:00 Uhr möchten wir die kranken und älteren Menschen besuchen, die nicht mehr an allen Aktivitäten im Gemeindeleben teilnehmen können. Wir freuen uns, wenn Sie einen Angehörigen im Pfarrbüro melden, den wir besuchen dürfen.  

 

Donnerstag, 08. Dezember 

Um 19:00 Uhr feiern wir die Roratemesse in der kleinen Kirche. Anschließend ist die
 kfd Adventsfeier im Pfarrheim, zu der alle kfd Frauen herzlich eingeladen sind. 

 

Frauenkaffee 2022  

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnten sich die Frauen am 05.11.2022 wieder im Saal Beinker zum Frauenkaffee treffen. Rund 200 Frauen konnten sich bei leckerem Kaffee und Kuchen an einem bunten Programm erfreuen. Viele Gäste wurden begrüßt. Gekonnt und witzig moderierte die Gemeindereferentin Katharina Niemeyer den Nachmittag. Das Team um Elisabeth Kasper hatte tolle Theaterstücke und Sketche ausgesucht. Die Spieler, Tänzer und Sänger waren begeistert dabei. Auch der Nachwuchs hat nicht gefehlt. Junge Tänzerinnen vom Hunteburger Sportverein haben für den nötigen Schwung auf der Bühne gesorgt. Martin Bußmann sorgte für die musikalische Unterhaltung. 

Die Tombola-Gewinne, zusammengestellt von Annegret Michael, konnten in der Pause eingelöst werden. Viele Frauen hatten gestrickt, gebastelt, genäht, Marmelade gekocht und Liköre zubereitet. 

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!!!  

Hier einige Fotos vom Frauenkaffee

https://www.facebook.com/groups/837826994233109/

Hallo Zusammen!
Wir haben eine Facebookgruppe für die kfd erstellt und freuen uns wenn ihr beitretet!
Kopiert einfach den obigen Link in euren Browser.

 

 

Einladung zum Regionaltreffen 

 

Liebe Mitarbeiterinnen! 

Am Donnerstag den 13.10.2022 soll unser Regionaltreffen zum Thema :

 

"Gesellschaftliche Fundamente stärken und Standards erhalten "

Wie können wir den Sonntag als Bereicherung erleben und daraus die nötige Kraft für den Alltag gewinnen? 

 

Wir treffen uns 19:00 Uhr im Pfarrheim Hunteburg 

Referentin ist Monika Jansen 

                                                                                                         

Mit herzlichen Grüßen 

euer kfd Regionalteam 

Bernadette Krampf 

Jutta Schratz 

Johanna Krampf 


Erntedankfest
Der Erntedankgottesdienst ist am Sonntag, 02. Oktober um 9.15 Uhr und wird
von der kfd mitgestaltet. Die Erntegaben, Marmeladen, Früchte, Gemüse, Brot
usw. können im Pfarrbüro zu den Bürozeiten abgegeben werden. Ab Freitag
können diese Spenden auch in die kleine Kirche gestellt werden. Das
Erntekronenteam wird den Erntealtar am Samstag aufbauen.
Gegen eine Spende können die Erntegaben nach der Messe erworben werden.
An alle Beteiligten ein herzliches Dankeschön im Voraus! 

Für unser Spendenprojekt Sizanani sind  151,60€ gespendet worden.

 

 

Einladung 

 

 

Liebe Frauen, 

 

zu unserem am 15.09.2022 um 19:00 Uhr geplanten 

Regionaltermin in Bohmte, Kath. Pfarrheim mit Angelika Brinkers möchten wir euch herzlich einladen. 

 

Unser Thema ist:  Schon wieder putzen? 

Ressourcen sparen und die Umwelt schonen. Mittel zur Reinigung des Haushaltes kostengünstig selbst herstellen. 

Der Termin ist für alle Interessierten offen. Also Werbung machen. 

 

Es gelten nach wie vor die zu diesem Zeitpunkt gütigen Corona Regeln. 

(wir hoffen ohne begrenzte Personenzahl) 

Wir bitten um Anmeldung bei Tamara Leiker: 05475- 8214016 

 

Mit freundlichen Grüßen 

für das Leitungsteam 

Nadine Barkmann und Tamara Leiker 

 

Waldbühne Ahmsen    

Am 23.06.2022 waren einige Frauen aus Lemförde, Bohmte und Hunteburg zur Frauenkundgebung nach Ahmsen. Die Vorsitzende des Katholikenrates Frau Katharina Abeln sprach über den Synodalen Weg des Bistums Osnabrück. Von den Rednerinnen wurde auf die Wichtigkeit der Frau in der katholischen Kirche hingewiesen. Das Motto sollte sein: „Wir treten nicht aus – wir treten auf“. 

Dann wurde die „Passion“ aufgeführt: Leben – Leiden – Sterben sowie die Botschaft der Auferstehung des Herrn Jesus Christus. Das Passionsspiel wird alle 10 Jahre auf der Waldbühne aufgeführt und ist nicht nur ein von Qualen und Tod gekennzeichnetes trauriges Spiel. Die Botschaft soll sein: Die Hoffnung der Welt liegt in der Auferstehung Christi, die Hoffnung jedes Einzelnen auf Ewiges Leben. Der Tod soll seine Schrecken verlieren und wieder in Leben verwandeln. 

Die Aufführung wurde moderner inszeniert. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Figur des Judas zuteil: die Zerrissenheit wurde stärker dargestellt und Jesus kam ganz ohne lange Haare und Bart. 

Weitere ungewöhnliche Momente gab es durch den Tanz der Händlerinnen, am Hofe Herodes und durch den Auftritt eines schrillen Luzifers, der immer wieder Zwiesprache mit verschieden Personen des Geschehens hielt. 

Mit der Ahmsener Passion 2022 will das Ensemble der Waldbühne lautstark aufrufen gegen Hass, Gewalt und Grausamkeit und den Menschen Hoffnung und Lebenskraft geben. 

Zum Abschluss wurde noch sehr emotional auf die Grausamkeiten des Ukrainekriegs hingewiesen und ein Lied von Udo Lindenberg „Wozu sind Kriege da? Herr Präsident“ beendete die Frauenkundgebung 2022.    

 

 

kfd                                                                  

Donnerstag, 14.07.                          19:00 Uhr          Mitarbeiterinnenrunde 

Mittwoch, 24.08. bis Sonntag, 28.08.                    Auf den Spuren starker Frauen in und um Heidelberg 

                                                                                                    Leitung: Agnes Meyer 

 

 

Fahrt zum Kulturmuseum Piesberg 

Als Dankeschön für die hilfreiche Zusammenarbeit haben das Leitungsteam und die Mitarbeiterinnen am Mittwoch, den 25.05.2022 einen Nachmittag miteinander verbracht. Unser Ziel war der Kultur- und Landschaftspark Piesberg in Osnabrück. 

Spannender Anlaufpunkt war das Museum „Industriekultur“. Anschaulich wurde uns die Geschichte des Steinbruchs erklärt. Mit einem Aufzug ging es in den 30 Meter tiefer gelegenen Stollen. Im Piesberg wurde früher die Steinkohle in mühsamer Handarbeit abgebaut. Am Ausgang des Museums wurden uns noch zwei riesige Dampfmaschinen vorgeführt. 

Nach einer kleinen Kletterpartie kamen wir am Bahnhof Piesberg an. Mit der historischen Feldbahn wurden wir durch das riesige Gelände gefahren. Heute wird im Piesberg pro Jahr mehr als eine Million Tonnen des robusten Karbonquarzites in einem der größten Quarzitsteinbrüche Mitteleuropas gewonnen. 

Zum Abschluss gab es dann noch Kaffee, Tee und Kuchen im Cafe „Erste Sahne“. Es war für alle ein erholsamer Nachmittag.  

 

 

kfd  

Vormerkungen: 

Freitag, 17.06.                  19:00 Uhr           Fahrradtour und Grillen 

Donnerstag, 23.06.        12:45 Uhr           Frauenkundgebung in Ahmsen - Abfahrt Kirchplatz Hunteburg 

Donnerstag, 07.07.         18:00 Uhr          kfd-Messe, anschließend kleine Überraschung 

Freitag, 08.07.                                             Tagesfahrt der kfd-Frauen aus Bohmte, Lemförde und Hunteburg/siehe Extratext 

Donnerstag, 14.07.          19:00 Uhr          Mitarbeiterinnenrunde 

 

 

Jahreshauptversammlung der kfd 2022 

Die Jahreshauptversammlung am 25.04.2022 begann mit einer kleinen Besinnung und dem Gedenken an verstorbene Mitglieder. 

Von der Firma Awigo erklärte Frau Störmann uns „Wie trenne ich meinen Haushaltsmüll richtig und wie vermeide ich Müll?“  Ein sehr interessanter Vortrag, der zu regen Diskussionen führte. 

3 Frauen wurden für 50 Jahre Treue zu unserem Verband geehrt: 

Adele Gerdröwekamp, Maria Klanke, Marianne Molitor.  Sie erhielten ein kleines Geschenk und eine Dankurkunde. 

Zum Nachlesen für zuhause erhielt jede kfd Frau einen Rückblick von den Aktivitäten des vergangenen Jahres. Besonders wurde auf den Weltgebetstag, den Pilgerweg und den Ostergruß an unsere ukrainischen Flüchtlinge in Hunteburg hingewiesen. 

Claudia Röben erklärte den Kassenbericht und die Kassenprüfer berichteten über eine einwandfreie Kassenführung. Der Kassiererin und dem Leitungsteam wurde Entlastung erteilt und eine neue Kassenprüferin gewählt. 

Für den Ausblick auf das laufende Jahr 2022 wurden die Fahrten nach Ahmsen und Lingen erwähnt, die Maiandacht und Fahrradtour. Jeder hat ein Jahresprogramm und die aktuellen Ereignisse werden im Pfarrbrief, im Schaukasten an der Kirche und auf unserer Internetseite bekannt gegeben. Tamara Leiker hat die Sitzung um 21:30 Uhr beendet und einen guten Heimweg gewünscht. 

      

 

Einladung zum Regionalgottesdienst 

 

Liebe Mitarbeiterinnen! 

Am Donnerstag den 28.04.2022 findet unser Regionalgottesdienst um 19:00 Uhr statt. 

Wir sind zu Gast in Icker, Schmerzhafte Mutter 

Anschließend gemeinsamer Austausch im Pfarrheim. 

 

 

Begrüßung. 

Kassenbericht. 

Wahl einer Kassenprüferin. 

Bericht von der Diözesanversammlung. 

Verschiedenes. 

 

 

Mit herzlichen Grüßen 

euer kfd Regionalteam 

Bernadette Krampf 

Jutta Schratz 

Johanna Krampf 

 

 

Ein kleiner Ostergruß – und fröhliche Gesichter 

In Hunteburg befanden sich bis Ostern fünf geflüchtete Frauen mit ihren kleinen Kindern. Schnell haben wir die Idee, eine kleine Freude zu bereiten, in die Tat umgesetzt. Von unseren tatkräftigen kfd Frauen wurden wunderschöne österliche Tüten erstellt, die mit Hygieneartikel, Spiele, Block, Stifte, Kekse, Osterhasentüte, gesponserte kleine Spielsachen, Babyartikel und einem Ostergruß gefüllt wurden. Bei einem Friedensgebet wurde im März eine Kollekte von 125 Euro gehalten. Dieses wurde für die aus der Ukraine geflüchteten Frauen mit ihren Kindern sinnvoll genutzt. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten. Diese Familien in Hunteburg sind sehr gut untergebracht und werden von den Familien unterstützt. Eine kfd Frau hat ihre Hilfe bei Sprachproblemen zugesagt. Die strahlenden Gesichter der Kinder sind für uns alle ein Ostergeschenk. 

 

 

Weltgebetstag 2022 

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die kfd Hunteburg den Weltgebetstag-Gottesdienst in diesem Jahr vorbereitet und die Frauen der Matthäusgemeinde zum 04.03.2022 um 19.00 Uhr in die Dreifaltigkeitskirche eingeladen. Auch Interessierte waren herzlich willkommen. Der weltweiten Gebetskette hatten sich 40 Besucherinnen angeschlossen. Nach der Begrüßung wurden die Länder England, Wales und Nordirland vorgestellt und über das Thema „Zukunftsplan Hoffnung“ gesprochen. Zum Exil-Psalm 137 wurde ein Bibeldialog vorgetragen. Drei Frauen machten auf Probleme in ihren Heimatländern aufmerksam. Mit dem gemeinsamen Gebet auf einer Regenbogen-Streichholzschachtel wurde auf die Hoffnung und das Licht in der Finsternis hingewiesen. Am Eingang hatte jede Teilnehmerin ein Samentütchen erhalten, als Zeichen für neues Leben, Frieden, Zukunft und Hoffnung. Während der Vorträge wurden sieben Kerzen entzündet, die die Weltgebetstags-Regionen darstellen:  Europa, Asien, Afrika, Osteuropa, Lateinamerika, Karibik und Naher Osten. Bei den Fürbitten wurde eine meditative Mitte gestaltet und einige Gegenstände vor den Altar gelegt: Brot, Hand, Kreis, Herz, Ausweis und unser Weltgebetstags-Kreuz. Das Vater unser wurde auf Englisch vorgetragen und dann auf Deutsch von allen Frauen wiederholt. 

In wunderschönen Teekannen wurden Spenden in Höhe von 222,50 Euro für das Projekt „The Link Cafe“ in London gesammelt, wo Frauen mit ihren Problemen Hilfe finden können bei einer guten Tasse Tee, eben „very british“. Da der gemeinsame Abschluss im Pfarrheim in diesem Jahr nicht stattfinden konnte, bekam jede Teilnehmerin am Ausgang eine kleine Überraschung. Einen englischen Tee und Kekse für eine gemütliche Stunde zuhause. Wir hoffen, dass wir den Weltgebetstag im nächsten Jahr wieder gemeinsam gestalten können. 

Aufgrund der dramatischen Lage in der Ukraine haben wir spontan für den Frieden gebetet. Auf Gebet, Fürbitten und Meditation folgte das ökumenische Friedensgebet 2022, das abwechselnd vorgetragen wurde. 

Danke für das Engagement aller Beteiligten. 

Das kfd Leitungsteam    

 

Jahresprogramm 2022


 

DAS LEBEN IST EIN ECHO.

        Was du aussendest, kommt zurück.
         Was du säst, erntest du.
         Was du gibst, wirst du empfangen.
         Was du in anderen siehst, existiert in dir.
         Denke daran, das Leben ist ein Echo.
         Es kommt immer wieder zu dir zurück.
                     Sei gütig.                Zig Ziglar 

 


            

 

Januar 

Do.        06.01.           08:30h             kfd– Friedensmesse 

Mi.        12.01.             15:00h             Mitarbeiterinnenrunde. 

Februar 

Do.        03.02.           09:00h            kfd- Glaubenstag der Senioren 

                                                              anschließend - Frühstück. 

Mo.       21.02.            19:00h             Spieleabend???? 

März 

Mi.        02.03.           15:00-              Aschermittwoch der Frauen 

                                     19:00h             im kath. Pfarrheim Belm. Regionalteam. 

Fr.         04.03.           19:00h             Weltgebetstag der Frauen in kath. Kirche. 

                                                              Land: England, Wales und Nordirland. 

                                                              Thema: “Zukunftsplan: Hoffnung“ 

Di.         08.03.           12:00h            Internationaler Frauentag. Wir fahren 

                                                              nach Osnabrück. 

April 

Sa.         02.04.          10:00h             Pilgertag. 

Do.        07.04.           18:00h             kfd-Messe, anschließend kl. Überraschung. 

Mo.       25.04.           19:30h              Jahreshauptversammlung. 

Do.        28.04.           19:00h             Regionalgottesdienst in Icker. Anschließend                                                                                                       gemeinsamer Austausch im Pfarrheim.  Regionalteam. 

Mai 

Do.        19.05.           19:00h             Maiandacht mit Grillen (Gr. Montagsrunde“) 

Mi.        25.05.           14:00h             Ausflug der Mitarbeiterinnen.           

Juni 

Fr.          17.06.          19:00h               Fahrradtour und Grillen. (Gr. Mittendrin“). 

Do.        23.06.          12:00h              Frauenkundgebung in Ahmsen. 

Juli 

Do.        07.07.           18:00h              kfd-Messe. Anschließend kl. Überraschung. 

Fr.         08.07.            09:00h            Tagesfahrt der kfd- Frauen aus Hunteburg, 

                                    -18:00h            Lemförde und Bohmte. 

Do.        14.07.           19:00h              Mitarbeiterinnenrunde. 
 

August 

 Mi.        24.08 bis                               Auf den Spuren starker Frauen in und um 

So.        28.08.                                    Heidelberg. Leitung- Agnes Meyer. 

 September 

 Fr.         02.09.           19:00               Open Air Kino 

 So.         11.09.                                    Pfarrfest. 

Do.        15.09.           19:00h            Regionalteam in Bohmte. Thema: 

                                                             „Schon wieder   Putzen“ mit Angelika Brinkers.                                 Mi.         28.09.         19:00h             Bunter Abend der Ökumene. 

                                                             Wir laden die Frauen der ev. Kirchengemeinde dazu ein.       Oktober 

 So.         02.10.         09:15h              Erntedankfest. 

 Do.        06.10.         08:30h              kfd-Messe anschließend Frühstück. 

 Do.        13.10.          19:00h              Regionalteam in Hunteburg. Thema:                                                                                                                      „Gesellschaftliche Fundamente stärken und 

                                                              Standards erhalten“ mit Monika Jansen.                                            Do.           20.10.         19:30h             Andacht in einem Hunteburger 

                                                                Betrieb mit Kolping. 

 

November 

 Sa.         05.11.         14:30h                Frauenkaffee bei Beinker. 

Sa.         26.11.         11:00h                 Fahrt zum Weihnachtsmarkt mit 

                                                              den Männern. 

                                           

Dezember 

Do.        01.12.         15:00h                 Besinnlicher Nachmittag der 

                                                               Mitarbeiterinnen und Gruppenleiterinnen 

Mo.       05.12.         15:00h                Adventssingen. 

Do.        08.12.         19:00h               Rorate - Messe anschließend 

                                                              Adventsfeier (Gr. Mittendrin“). 

              

                            

               

               Alle Veranstaltungen, (außer Mitarbeiterinnenrunden), 

                                                 werden für alle Frauen angeboten!!! 

                                                              

           

Ansprechpartnerinnen:                                     Die Gruppe „60 Plus“ 

Tamara Leiker                                                  Ansprechpartnerin:                 

05475-8214016                                              Ilona Konitzer. Tel. 2589417

Claudia Röben                                               Treffen jeden 1. Montag im

05475-9597244                                             Monat 15:00h -17:00h

 

Die Gruppe „Mittendrin“                               Die „Montagsrunde“

Ansprechpartnerin:                                        Ansprechpartnerin:

Hildegard Michael. Tel. 1542                         Anne Wessel. Tel. 5197

Treffen 14-tägig montags                              Treffen 14-tägig montags

20:00h -22:00h                                               20:00h -22:00h

 

Die „Seniorengruppe“                                   Info für „Krabbelgruppen“

Ansprechpartnerin:                                        Theresa Bußmann

Ursula Trentmann. Tel. 1388                         Tel.  2589504

Treffen 1x im Monat dienstags                      Karola Schmidt

14:30h -17:00h                                                 Tel.  9599921

 

Die Gruppe „Flinke Füße“                             Gruppe „Die Zeitlosen“

Ansprechpartnerinnen:                                  Ansprechpartnerinnen:

Annette Molitor. Tel. 959622                         Nadine Barkmann 01578 6767964

Sandra Hörnschemeyer Tel 911515              Marion Wurps 01522 6292067     

 Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland
 Zukunftsplan: Hoffnung 
Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Die Corona Pandemie verschärfte Armut und Ungleichheit. Am Freitag, den 04. März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Eine Gruppe von 31 Frauen aus 18 unterschiedlichen christlichen Konfessionen und Kirchen hat gemeinsam die Gebete, Gedanken und Lieder zum Weltgebetstag 2022 ausgewählt. Bei allen Gemeinsamkeiten hat jedes der drei Länder des Vereinigten Königreichs seinen ganz eigenen Charakter: England ist mit 130.000 km² der größte und am dichtesten besiedelte Teil des Königreichs – mit über 55 Millionen Menschen leben dort etwa 85 % der Gesamtbevölkerung. Seine Hauptstadt London ist wirtschaftliches Zentrum sowie internationale SzeneMetropole für Mode und Musik. Die Waliser*innen sind stolze Menschen, die sich ihre keltische Sprache und Identität bewahrt haben. Von der Schließung der Kohleminen in den 1980er Jahren hat sich Wales wirtschaftlich nicht erholt. Grüne Wiesen, unberührte Moorlandschaften, steile Klippen und einsame Buchten sind typisch für Nordirland. Jahrzehntelange gewaltsame Konflikte zwischen den protestantischen Unionisten und den katholischen Republikanern haben bis heute tiefe Wunden hinterlassen. Über Land- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Rund um den 04. März 2022 werden allein in Deutschland hunderttausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen zum Weltgebetstag besuchen. Gemeinsam wollen wir Samen der Hoffnung aussäen in unserem Leben, in unseren Gemeinschaften, in unserem Land und in dieser Welt. Wir laden alle ein, Teil der weltweiten Gebetskette zu sein! Der ökumenische Wortgottesdienst findet am 04. März 2022 um 19.00 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Hunteburg statt.
Das Leitungsteam der kfd Hunteburg 

 Gott segne das neue Jahr 

Gott segne das neue Jahr für dich. 
Er segne deinen Winter 
und deinen Frühling, 
deinen Sommer 
und deinen Herbst. 
Er segne deine Pläne 
und lasse gelingen, 
was gut ist für dich und die andere. 
Er segne deine guten Vorsätze 
und helfe dir 
sie in die Tat umzusetzen. 
Er schenke dir genügend Arbeit 
und Zeit zur Muse und zum Ausruhen. 
Er schenke dir Menschen, 
die dir zur Seite stehen 
wenn die Tage schwer werden, 
und sich mit dir freuen, 
wenn du glücklich bist. 
Gott segne das neue Jahr für dich 
und lasse dich zu einem Segen werden. 


Gott komm Du zu uns mit Deinem Licht der Klarheit,
mit Deinem Licht der Wärme und der Liebe. 

 
Nicht jeder hat die gleiche Sicht 
Nein, das müssen wir auch nicht. 
Ich persönlich glaube dran, 
dass man zusammen stark sein kann. 
Für Wandel, Heilung, Zuversicht 
Zünd mit mir ein Hoffnungslicht. 
 
Für alle, die es hart getroffen 
Lass uns beten, lass uns hoffen 
Dass diese Tage schnell vergeh´n 
Und wir in bessre Zeiten seh´n. 


 

Liebe kfd Frauen, 

damit wir uns auf die kfd-Messen (Frauenmessen) im Jahr 2022 einstellen können, geben wir die Termine bekannt: 

Donnerstag, 07.04.2022 - 18:00 Uhr kfd-Messe mit Abendüberraschung 

Donnerstag, 07.07.2022 - 18:00 Uhr kfd-Messe mit anschließender kleiner Überraschung 

Donnerstag, 06.10.2022 - 08:30 Uhr kfd-Messe mit anschließendem Frühstück im Pfarrheim 

Wir laden herzlich zu den kfd-Messen ein und freuen uns natürlich, wenn viele kommen. 

 

Die Seniorengruppe gibt bekannt: 

Donnerstag, 03.02.2022 - 09:00 Uhr Glaubenstag der Senioren mit anschließendem Frühstück im                                                           Pfarrheim 

Mittwoch, 06.04.2022    - 14:30 Uhr Krankensalbung mit Hl. Messe im Pfarrheim 

 

Das kfd Leitungsteam Hunteburg 

 

 

Rückblick der kfd Hunteburg 

Die vergangenen Corona-Monate haben uns allen ein hohes Maß an Flexibilität, Fantasie und Veränderungsbereitschaft abverlangt. Dieses haben wir als kfd-Gemeinschaft immer wieder unter Beweis gestellt. 

Ein kleiner Streifzug durch das Jahr 2021: 

Der Glaubenstag der Senioren im Februar wurde mit einer Frauenmesse verbunden. Leider musste das Frühstück ausfallen. 

Beim Aschermittwoch der Frauen „trotzdem stark“ erhielten alle Angemeldeten ein Paket „Aschermittwoch at home“ nach Hause geliefert. 

Unser ökumenischer Weltgebetstag „Worauf bauen wir“ fand Corona bedingt in der Dreifaltigkeitskirche statt und wurde von den Frauen der Matthäusgemeinde vorbereitet. 

Den diesjährigen Besinnungstag hatten wir in eine besinnliche Fastenandacht umgewandelt. 

Zu Ostern wurde an die Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen des Pflegezentrums St. Agnes zum Dank ein Blumenstrauß für die Eingangshalle geschickt. 

Die Jahreshauptversammlung haben wir in diesem Jahr „Jahrestreff 2021“ genannt und fand in unserer Kirche statt. Es wurde der verstorbenen kfd Frauen gedacht, Ehrungen vorgenommen und wichtige Themen besprochen. Claudia Röben und Nadine Barkmann wurden als neue Mitglieder in das Leitungsteam aufgenommen. 

Zum Gedenktag von Maria Magdalena am 22. Juli haben wir einen Blumenschmuck an die Statue in der Kirche aufgestellt und ihrer in einer Frauenmesse gedacht. 

Im Juli 2021 haben wir aus unseren Rücklagen je 400,00 Euro an die Hochwasserhilfe Deutschland, Laurentius Stiftung Ahrweiler (ein Projekt von Pastor Weber) und an Congregation oft the Sons oft the Immaculate Conception (Projekt in Indien von Pater Shibu) gespendet. 

Kolping, das Büchereiteam und die kfd haben die Patenschaft für den Bücherschrank auf dem Dorfplatz übernommen. 

Der ökumenische Wortgottesdienst im September fand im Landhandel Brune statt und wurde von der Matthäusgemeinde, Kolping und kfd gestaltet. 

In der Erntedankmesse haben sich die Firmlinge vorgestellt. Gemeinsam mit der kfd wurde die Messe vorbereitet. Witterungsbedingt war der Erntebasar in der alten Kirche aufgebaut. Der Erlös kam unserem Gemeindeprojekt Sizanani Outreach zugute. 

Auch waren kfd Frauen dabei, als 1000 gesponserte Blumenzwiebeln am Parkplatz, an der Kirche und am Haus St. Agnes gepflanzt wurden. 

Im Dezember haben wir uns der momentanen Coronalage angepasst und unsere Kontakte erheblich zurückgestellt. Es war auch ein Zeichen der Solidarität den Menschen gegenüber, denen es im Augenblick nicht so gut geht. Trotzdem fanden sehr schöne Aktivitäten statt. 

Am 02.12.2021 haben wir eine Frauenmesse um 08:30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Hunteburg gefeiert. Ein herzliches Dankeschön an unsere indischen Schwestern, die diese Messe vorbereitet hatten. 

Nachmittags sollte das Treffen der Mitarbeiterinnen und Gruppenleiterinnen bei Knostmann sein. Dieses wurde abgesagt. Statt dessen gab es eine kleine Überraschung im Briefkasten, den „Hunteburger Schutzengel“. Es handelt sich um einen Stein mit einem Engel. Jeder Stein ist ein Unikat und wird von einer Künstlerin in Handarbeit bemalt. Vielleicht bringt er als Talisman Glück oder ziert demnächst die Hunteburger Fensterbänke. 

Am 05.12.2021 fand die Firmung mit Bischof Bode in der Hunteburger Dreifaltigkeitskirche statt. 

Die 10 Firmlinge erhielten eine Glückwunschkarte von der kfd. 

Am 06.12.2021 haben wir bei der Adventsbegegnung 30 Haushalte besucht und einen Weihnachtsstern und Weihnachtsgrüße von der Kirchengemeinde überbracht. Schade, dass auch in diesem Jahr wieder keine Kinder mit Gesang und Geschichten dabei sein konnten. Auch unsere Senioren, die nicht mehr so gut am Gemeindeleben teilnehmen können, wurden nicht vergessen.  Alle Begegnungen waren mit viel Freude, Herzlichkeit und Dank verbunden. 

Am 09.12.2021 haben wir die Roratemesse im Kerzenschein mit Pater Shibu gefeiert. Die Montagsrunde hat dieses Treffen vorbereitet. In der Einleitung wurde auf den Advent hingewiesen 

R    -    Ruhe 

O    -   Orientierung 

R    -    Raum 

A    -    Ankunft 

T    -    Tau 

E    -    Erwartung 

In der Lesung, den Fürbitten und der Meditation wurde von den kfd Lektorinnen auf die Geduld der Maria hingewiesen, die uns ein Vorbild sein soll. Es wurde für die verstorbenen kfd Mitglieder gebetet. Während der Kommunion wurde an der Orgel das kfd Lied gespielt. Auf das Treffen vor der Kirche haben wir verzichtet. Als kleine Überraschung gab es für Pater Shibu und jede Teilnehmerin einen Nikolaus und einen Segensspruch mit Weihnachtswünschen. 

 

Es ist eine Zeit zu handeln, 

und es ist eine Zeit zu warten. 

Und manchmal ist das Warten 

besser als das Handeln. 

 

Wir müssen nicht alle 

Probleme der Welt alleine lösen. 

Gott verlangt keine Vorleistung, 

Gott verlangt Vertrauen. 

 

Liebe Frauen, wenn wir alle weiterhin so hilfsbereit und einsatzfreudig dabei sind, werden wir eine lebendige kfd Hunteburg bleiben. Ein herzliches Dankeschön!!! 

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 

wünscht das kfd Leitungsteam. 

 

 

 

    

 

 

 

 

 
 


 


Adventsbegegnung

Auch unsere Senioren, die nicht mehr gut am öffentlichen Leben teilnehmen können, werden nicht vergessen.

 

Regenbogenfahne hängt in Hunteburg vor der Kirche 

veröffentlicht am 21.11.2021 

Auf Initiative vom Pfarrgemeinderat Hunteburg wurde am 20.11.21 nach der Vorabendmesse in Hunteburg vor der Kath. Dreifaltigkeitskirche eine Regenbogenfahne gehisst.

Im Gottesdienst formulierte die Pfarrgemeinderatsvorsitzende die bisher gemachten Überlegungen in den Hunteburger Gremien zu dem Thema Segnung gleichgeschlechtlicher Paare. Mit dieser Aktion möchte man deutlich machen, dass alle Paare, die sich unter den Segen Gottes stellen möchten, diese Möglichkeit auch bekommen sollen. 

 

kfd 

Mo.,      06.12.   15:00 Uhr          Adventsbegegnung (Adventssingen) in der Gemeinde.       

Do.,       09.12.   19:00 Uhr          Roratemesse, anschließend gibt es vor der Kirche eine                                                                Bratwurst „to go“ und ein leckeres Getränk. Die                                                                            Montagsrunde lädt ein. 

                                                        Wer es zeitlich nicht zur Messe schafft, kann gerne                                                                      später  dazukommen. Alle sind herzlich willkommen!!! 

Mo.,      13.12.   18:00 Uhr          Lebendiger Adventskalender vor dem Pfarrheim,                                                                         vorbereitet von der Montagsrunde. Alle Interessierte sind                                                         dazu herzlich willkommen. Bei Glühwein, Punsch und                                                                 Keksen werden Lieder gesungen und Geschichten                                                                        erzählt.  Eine gute Möglichkeit sich auf eine besinnliche  

                                                        Adventszeit einzustimmen. 

                                                         Anschließend hat die Montagsrunde im Pfarrheim ihre                                                              Adventsfeier. (Fällt aus)

Voranzeige: 

Do.,       06.01.   8:30 Uhr           Frauenmesse – alle Gemeindemitglieder sind herzlich                                                                willkommen. 

Do.,       12.01.  15:00 Uhr           Mitarbeiterinnenrunde. (fällt wegen Corona aus)            

 

 Liebe kfd-Frauen

 Frauen leben heute in vielfältigen Lebensformen: Frauen leben als Single, als Ehefrau, in Gemeinschaft oder allein. Frauen sind verheiratet, geschieden, verwitwet, leben mit Kindern, alleinerziehend oder ohne Kinder. Frauen sind erwerbstätig und/oder Familienfrau. In der kfd ist jede Frau willkommen, unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identität und ihrer sexuellen Orientierung. Die kfd will mit dem aktuellen Diskussionspapier „Frauenleben sind vielfältig“ zu einem neuen, offenen und wertschätzenden Umgang mit der Vielfalt von Frauenleben und einer verantwortlichen Gestaltung von Sexualität beitragen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Inhalte des Papieres vor und kommen gerne dazu mit Ihnen ins Gespräch! Die (Haupt)-Gesprächspartnerinnen aus dem Bundesvorstand sind Frau Ulrike Göken-Huismann, geistliche Begleiterin, und Frau Lucia Lagoda . Moderiert wird das digitale Treffen von der Bundesgeschäftsführerin Brigitte Vielhaus. 

 Wann: Dienstag, 30.11.2021, 18 Uhr bis 19:30 Uhr 

 Wo: digital, per Zoom-Videolink Anmeldung: per E-Mail unter [email protected] 

 Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten: Name, Gruppe/DV, E-Mail und Telefonnummer. 

Sie erhalten von uns rechtzeitig am Veranstaltungstag einen Link, den Sie bitte einige Minuten vor Beginn der Veranstaltung anklicken. 

 Wenn Sie Fragen haben: 0211 44992-41
 Wir freuen uns auf das digitale Miteinander, einen anregenden Austausch und grüßen Sie herzlich! 

Herzliche Einladung zur digitalen Gesprächsreihe "Basis trifft Bundesvorstand "

 

Brigitte Vielhaus 

Bundesgeschäftsführerin 

Mo., 25.10.: 20:00 Uhr Die kfd-Gruppe „Mittendrin“ trifft sich im Pfarrheim.
Mo., 01.11.: 15:00 Uhr Die Gruppe „60 Plus“ trifft sich um 15 Uhr im Pfarrheim.
 (Am 29.11. wollen wir zum Frühstücken nach Damme fahren. Zur gemeinsamen Anfahrt treffen wir uns um 8.45 Uhr auf dem Parkplatz/Kirche!
Wer NICHT mitfahren kann, bitte dringend abmelden!)
Mo., 01.11.: 20:00 Uhr Die Montagsrunde trifft sich im Pfarrheim. 
Di., 02.11.: 20:00 Uhr Teamtreffen bei Tamara Leiker. 
Do., 04.11.: 08:30 Uhr Frauenmesse Alle Gemeindemitglieder sind dazu herzlich eingeladen. 

 

Erntedankfest 

Am 2. Oktober haben wir in der Dreifaltigkeitskirche in Hunteburg das Erntedankfest gefeiert. Die Erntekrone war im Altarraum dekorativ aufgebaut und Pater Shibu hat den Erntealtar gesegnet. Die Messe war von den Firmlingen und der kfd vorbereitet worden. Die Firmlinge haben sich einzeln vorgestellt und als Zeichen des Dankes einen Gabengang gestaltet. Der Projektchor hat den Gesang der Gottesdienstbesucher kräftig unterstützt. Alle waren mit Freude dabei. 

Bei der Predigt durfte Pater Shibu an diesem Sonntag zuhören. Die emotionalen Worte von Annette Kramer beinhalteten die Bausteine Dank, Mut und Vergessen. Die Anwesenden waren sehr aufmerksam und wurden zum Nachdenken angeregt.   

Witterungsbedingt war der Erntebasar in der alten Kirche aufgebaut worden. Das Angebot war groß und jeder konnte gegen eine Spende Gaben erwerben. Die Reste wurden den Eltern im Kindergarten für eine kleine Geldspende angeboten. Für unser Gemeindeprojekt „Sizanani Outreach“ kamen ca. 800 Euro (die genaue Summe wird später bekannt gegeben) zusammen. 

Herzlichen Dank an alle Gruppen, Kita, Schule, Helfer, Männer und Frauen der Kirchengemeinde, die diese Messe und den Erntebasar unterstützt, mitgestaltet und/oder mitgefeiert haben. 

Der Erntedanktag war ein gutes Beispiel dafür, dass Zusammenarbeit eine Menge bewegen kann. 

BMFSFJ - Corona-Auszeit für Familien - https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/corona-auszeit-fuer-familien

 

 

Einladung zum Regionaltreffen 

 

Liebe Mitarbeiterinnen! 

Am Donnerstag den 07.10.2021 findet unser Regionaltreffen um 19:00 Uhr statt. Wir sind zu Gast in Icker. 

Unsere Referentin ist Ursula Kemna. Zum Thema ( Auf den Spuren bedeutender Frauen- Neue Frauenorte in Niedersachsen) 

 

Begrüßung: Bernadette Krampf 

Impuls: Jutta Schratz 

Vortrag:Ursula Kemna 

Gemeinsamer Austausch 

Es hat sich bei der Planung des Frauenprogramms ein Fehler eingeschlichen, bringt bitte eure Programme 2022 zwecks Abstimmung mit. 

                                                                                                            

Mit herzlichen Grüßen 

euer kfd Regionalteam 

Bernadette Krampf 

Jutta Schratz 

Johanna Krampf 

Erntedankfest

Hallo zusammen. Am 02. Oktober feiern wir in der Vorabendmesse das Erntedankfest. Im Anschluss soll wieder ein kleiner Erntebasar angeboten werden. Dafür werden kreative und kulinarische  Spenden benötigt. Es kann sich dabei um Marmelade, Saft, Likör, kleine Gläser Eingemachtes, Brot(geschnitten und verpackt), Gebasteltes oder Handarbeiten handeln. Die Spenden können bis zum 29.09. zu den Bürozeiten im Pfarrbüro abgegeben werden. Nach dem 29.09. die Spenden bitte hinten in der Alten Kirche abstellen, oder direkt am 02.10. zum Gottesdienst mitbringen. Vielleicht können wir ja etwas zum Basar beitragen.

 

kfd-Gruppe 60 Plus 

Liebe Frauen der kfd-Gruppe 60 Plus, wir haben uns so unglaublich lange nicht mehr gesehen. Endlich lässt uns Corona etwas aufatmen und deshalb wollen wir uns zu einem lockeren Austausch zusammensetzen. Wir treffen uns am Montag, den 26. Juli, um 17:00 Uhr, am Pfarrheim. Je nach Wetterlage werden wir zur Eisdiele gehen und es uns mal wieder so richtig gutgehen lassen.
Schon mal notieren: ab September finden an  jedem 1. Montag im Monat unsere Treffen statt (unter Vorbehalt der Corona-Zahlen!)

Do. 05.08.         18.00 Uhr         Frauenmesse: Alle Gemeindemitglieder sind
herzlich dazu eingeladen.
Mi. 11.08.         15.00 Uhr         Mitarbeiterinnenrunde im Pfarrheim.
Mi. 18.08. bis 22.08.                 kfd-Reise: Auf den Spuren starker Frauen in der Lausitz.
Leitung: Agnes Meyer.
Do. 02.09.         18.00 Uhr         Frauenmesse: Alle Gemeindemitglieder sind
herzlich willkommen.
Die Montagsrunde trifft sich in den Sommerferien jeweils montags um 19 Uhr zum Fahrradfahren am Pfarrheim. Das nächste Treffen der Montagsrunde im Pfarrheim ist am Montag, 06.09. 
 

Eine frohe, gesunde und erholsame Ferien- und Urlaubszeit wünscht das kfd-Leitungsteam Hunteburg. 


 

                             Einladung  zum  Schützensonntag 

 

Hallo und Horrido liebe kfd Mitglieder, 

 

der Hunteburger Schützenverein lädt alle Mitglieder am 24.07.2021 um 18.30 Uhr zur 

Jahreshauptversammlung   ein.  Anschließend wird zu einem geselligen Umtrunk mit Bratwurst eingeladen. Anträge sind bis zu drei Tage vor dem gesetzten Termin schriftlich beim Präsidenten einzureichen. 

 

Unser Schützenfest, wie wir es kennen und lieben, wird auch in diesem Jahr leider ausfallen müssen. Umso   mehr   freuen wir uns, dass dennoch eine andere Veranstaltung stattfinden  kann.  Am 25.07.2021 laden wir alle Interessierten ein, mit uns das Schützenwesen auf dem   Bogengelände hinter der Schützenhalle zu feiern. Der kostenlose Einlass beginnt um 11.30 Uhr mit einer Stunde Freibier ab 12.00 Uhr. Selbstverständlich ist neben den Getränken und Essen auch für musikalische Unterhaltung   gesorgt.  Auf dem Bogengelände wird außerdem ein kleines Preisschießen stattfinden. Hier ist jeder eingeladen, sein Glück zu versuchen. 

Um die Organisation für uns zu erleichtern ist es für dieses Fest leider notwendig, dass sich alle 

Interessierten vorher schriftlich anmelden.  Dies könnt ihr bei Schwarze Getränkeservice in 

Hunteburg oder ganz einfach per E-Mail an [email protected] erledigen. In der E-Mail sollte die Personenanzahl, Vor-  und Nachname, Telefonnummer, sowie die vollständige Adresse aller anzumeldenden Personen stehen. 

 

Bitte denkt außerdem daran, dass für eine Teilnahme, an beiden Tagen, ein Nachweis über einen negativen Schnelltest (kein Selbsttest), eine vollständige Impfung oder einer Genesung vorgelegt werden  muss. 

 

Wir würden uns über eine große Beteiligung Eurer Mitglieder sehr freuen. 

 

Mit einem freundlichen Schützengruß 

 

  Fabian Ellermann 

(stellv. Schriftführer) 

 
 

Hallo,
mein Name ist Nadine Barkmann und ich bin eine der beiden Neuen im kfd Vorstand.
Da ich gebürtig nicht aus Hunteburg komme, möchte ich mich kurz vorstellen.
Geboren wurde ich 1984 im Emsland. Aufgewachsen in Suttrup (einem 500 Einwohnerort bei Freren) habe ich durch meine Mutter schon früh die Arbeit der kfd kennengelernt.
2003 habe ich nach meinem Abitur am Franziskusgymnasium in Lingen meine Ausbildung zur Chemielaborantin bei der Elastogran (heute BASF) in Lemförde begonnen, wo ich seit Abschluss der Ausbildung in der Forschung arbeite.
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren verheiratet und haben zwei Söhnen (5 und 9 Jahre alt).
Im April 2014 sind meine Familie und ich von Bohmte ins schöne Hunteburg gezogen.
Hier wurde ich im Kindergarten schnell angesprochen, ob ich nicht Lust hätte, beim Kinderkirchenteam mitzumachen. Da ich auch im Emsland schon viel Kinder- und Jugendarbeit gemacht habe, war ich sofort dabei. Außerdem fand ich es schön, in der neuen Heimat ein paar Leute kennenzulernen und nicht mehr ganz so „fremd“ zu sein.
Durch die anderen Frauen im Kinderkirchenteam habe ich viel von der Arbeit der kfd hier in Hunteburg und den tollen Veranstaltungen mitbekommen und bin schließlich 2019 auch in die kfd eingetreten. Als ich dann vor einiger Zeit angesprochen wurde, ob ich nicht Lust hätte, mich für den Vorstand aufstellen zu lassen, musste ich doch eine Zeit überlegen. Schließlich bin ich ja quasi noch neu in der kfd und ich kenne nicht so viele Leute bzw. kennen die Leute mich nicht.
Als ich dann gehört habe, dass es in Ostercappeln leider keinen Ortsverband mehr gibt und der Vorstand auch hier in Hunteburg nur noch aus sehr wenigen Frauen besteht, habe ich mich entschlossen, zuzusagen. Ich kann und möchte mir einen Ort wie Hunteburg nicht ohne die kfd, ihre tollen Veranstaltungen und ihre aktive Mitarbeit in der Gemeinde vorstellen.
Nach   der   Andacht   im   April,   bei   der    Claudia   und   ich   als  neue Vorstandsmitglieder vorgestellt wurden, durften wir schon viel positive Rückmeldung erfahren. „Toll, dass ihr das macht“ oder auch „Wenn ihr Hilfe braucht, sagt Bescheid“. Das hat uns sehr gefreut. 
Ich hoffe, dass wir andere junge (und natürlich auch ältere) Frauen dazu ermutigen können, sich ebenfalls im Vorstand zu engagieren. 
Jetzt bin ich aber erst einmal sehr gespannt auf mein erstes Jahr im Vorstand, die Zusammenarbeit der kfd-Frauen und auf hoffentlich bald wieder stattfindende Termine. 


 
 

Hallo,
ich stelle mich kurz vor, ich bin Claudia Röben. Geboren  und  aufgewachsen  bin  ich  im  Emsland  in einem kleinen Dorf in der Nähe von Ahmsen.
Ich bin 50 Jahre alt und wohne seit 2015 mit meiner Familie (Mann und 2 Kinder) in Hunteburg.
Berufs- und Familienbedingt hat es uns in diese Region gebracht, ich arbeite nun seit fast 20 Jahren bei der ZF in Dielingen in der Logistikplanung.
Da wir in Hunteburg als Zugezogene Fremde waren, bin ich im Frühjahr 2015 in die kfd eingetreten (ich bin in einem 500 Einwohnerdorf aufgewachsen und es somit gewohnt, dass die Menschen sich im Ort untereinander kennen und füreinander da sind).
Herzlich empfangen hatten mich damals bei einer Tasse Kaffee im Juli 2015 Annegret und Hildegard Michael was ich sehr schön fand (sozusagen mein allererster Kontakt mit der kfd Hunteburg).
Seit dem 14.05.21 bin ich nun Mitglied im Vorstand. Ich bin gefragt worden ob ich mir vorstellen könnte im Vorstand mitzuarbeiten und habe mich somit auf den Posten als Kassenwart gemeldet.
Zu diesem Schritt entschlossen hatte ich mich, da ich mitbekommen hatte, dass es im Vorstand einen großen Mangel an Kandidaten gibt. Auch hatte ich von dem Schicksal der kfd Ostercappeln erfahren, wo sich der Ortsverband zum 31.12. des letzten Jahres aufgelöst hat, was ich persönlich sehr schade finde, da ich denke, dass damit ein Stück Lebendigkeit und Zusammenhalt in einem Ort dann einfach stirbt. 
Was mich auch dazu bewogen hat im Vorstand mitzuarbeiten ist, dass ich die kfd Hunteburg bisher als sehr aktiven, lebendigen und tollen Verein kennengelernt habe, ob das (außerhalb von Coronazeiten) der jährliche Frauenkaffee bei Beinker ist, die Weiberfastnacht im Pfarrheim, gesellige Spieleabende, schöne Fahrten zum Weihnachtsmarkt und vieles, vieles mehr. Nun freue ich mich auf die bevorstehenden Aufgaben und darauf in diesem Verein aktiv mitzuarbeiten. 
Als neuer Kassenwart habe ich mich mit den Mitgliederunterlagen ein wenig beschäftigt und möchte Euch die folgende Auswertung zeigen. 

Die kfd Hunteburg hat derzeit 224 Mitglieder, der Altersdurchschnitt beträgt 68 Jahre

Die kfd in der Coronazeit

Nach dem Sommer 2020 haben  die kfd Frauen Hunteburg im September einen Pilger*innenweg rund  um unsere Kirche gestaltet. In fünf Stationen wurden die Elemente Feuer, Erde, Luft, Wasser und Pflanzen/Tiere dargestellt. Es wurde auf Umweltzerstörung, Klimawandel, Ausbeutung und    Ungerechtigkeit  hingewiesen. Im Okober wurde der Erntedankgottesdienst „Achtsamkeit“ gefeiert. Einige Frauen haben  dabei einen Opfergang gestaltet. Die Erntekrone war aufgestellt und draußen war ein kleiner Basar aufgebaut. 
 Die traditionelle Adventsbegegnung fand in diesem Jahr ohne Kinder und Gesang statt. Es wurden Weihnachtsgrüße und Geschenke zu den Menschen gebracht,  die nicht  mehr  so aktiv am Gemeindeleben teilnehmen können. Einen Adventskartengruß mit Teegeschenk und der „Rose von Jericho“ erhielten die Bewohner/innen des Pflegezentrums St. Agnes.
 Am 04.02.2021 fand eine Frauenmesse mit dem Glaubenstag der Senioren statt.
 Beim Aschermittwoch der Frauen „trotzdem stark“ erhielten alle Angemeldeten ein Paket „Aschermittwoch at home“ nach Hause geliefert. 
Unser ökumenischer Weltgebetstag „Worauf bauen wir“ fand coronabedingt in der Dreifaltigkeitskirche statt und wurde von den Frauen der Matthäusgemeinde vorbereitet. 

Zu Ostern wurde an die Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen des Hauses St. Agnes ein Blumenstrauß für die Eingangshalle geschickt. 

Der Jahrestreff 2021 fand in unserer Kirche statt. Es wurde der verstorbenen kfd-Frauen gedacht und Ehrungen vorgenommen. 

 

kfd 

 

Do. 08.07.          19:00 Uhr          Die Regionalrunde zum Thema „Preis der Mode“                                                                                                 Veranstaltungszentrum  Schwagstorf fällt aus. 

Mi. 14.07.                                         Die Tagesfahrt mit den kfd Frauen Hunteburg, Bohmte und                                                                            Lemförde haben  wir auf nächstes Jahr verschoben. Freuen wir                                                                   uns darauf. 

 

Bleibt bitte gesund! 

kfd Leitungsteam 

 

kfd 

 

Do. 01.07.2021               18.00 Uhr          kfd-Frauenmesse in der großen Kirche.
Alle Gemeindemitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Wir werden uns in dieser Messe auf die Spuren einer starken Frau machen und überlegen, wo sie uns in den letzten Jahren begegnet ist. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg …...  

 

Bleibt bitte gesund! 

kfd-Leitungsteam 

 

kfd 

Do.          03.06.               08.30 Uhr           Frauenmesse in der großen Kirche. Alle Gemeindemitglieder
                                                                        ( Männer und Frauen) sind herzlich dazu eingeladen.

 

Frauenmessen 

Unsere kfd-Frauenmessen feiern wir immer am 1. Donnerstag im Monat um 8:30 Uhr.  Damit auch Berufstätige daran teilnehmen können, werden wir diese Messen in den Sommermonaten von April bis einschl. September jeden Jahres auf abends 18:00 Uhr verlegen. 

So wird ab Donnerstag, 01.07.2021 bis einschl. Donnerstag, 02.09.2021 die Frauenmesse in diesem Jahr als Abendmesse angeboten. Natürlich sind alle Gemeindemitglieder (Männer und Frauen) herzlich dazu eingeladen. 

Ab 17:30 Uhr ist dann in der Kirche das Rosenkranzgebet. 

 

Die Messe um 8:30 Uhr entfällt dafür an diesem Tag! 

 

 

Die 1. Sitzung des kfd – Leitungsteams hat stattgefunden. Zum Leitungsteam gehören: 

Erste Vorsitzende: Tamara Leiker 

Geistliche Begleitung: Annett Mutke 

Kassiererin: Claudia Röben 

Homepage: Ursula Trentmann 

Mitglieder:   Nadine Barkmann 

                       Christa Schütte 

                       Ulla Michael 

Claudia Röben hat die Kasse übernommen. Sie wohnt in der Braukestr. 32, Telefonnr. 9597244. 

Beiträge und Auslagen müssen jetzt bei ihr eingereicht werden. Wir hoffen, dass demnächst 

wieder Treffen der Mitarbeiterinnen sattfinden und wir alle Einzelheiten dann besprechen können. 

Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. 

 

Bleibt bitte gesund! 

kfd-Leitungsteam 

 


KFD KANN DIGITAL

3. Kurs ab 9. Juni 2021

Löschen, Planen und Beziehen von Videokonferenzen und Tagungen mit der Plattform Zoom.


Durch die Kontaktbeschreibung unter der Corona-Pandemie hat sich der digitale Raum als Möglichkeit herausgestellt, um sich in Kontakt zu bleiben. Einige Rechte auf den gleichen persönlichen Beziehungen werden Diözesanverbandes werden digital behandelt. Das gelingt meist schon sehr gut und die Teilnehmer * innen werden persönliche Rechte mit dem digitalen Format.


Neben informellen Treffen und Vorstandssitzungen Nord der digitalen Raum eine gute Fähigkeit auch Lerninhalte zu gehören. So macht die Idee eines Online? -Kompetenz-Trainings. Dazu bedarf es nur weniger technischer Voraussetzungen und Grundwissen für die digitalen Digitaler Lern- und Begegnungsräume.


In diesem Einsteigerseminar werden für Teilnehmer * innen ohne Vorkenntnisse in vier digitalen Lerneinheiten Basiswissen und die Arbeitsabläufe geübt.


Vier Termine ab Mittwoch, 9. Juni 2021 jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr.

Jetzt anmelden unter [email protected]




 

kfd 

Do.          20.05.               19.30 Uhr           Maiandacht in der Kirche            

 

Vormerkung 

Do.          03.06.               08.30 Uhr           Frauenmesse 

 

Leider müssen wir auf den Ausflug der Mitarbeiterinnen und die Fahrradtour mit dem gemeinsamen Grillen in diesem Jahr verzichten. 

Wie schon im Pfarrbrief bekanntgegeben war, findet die Frauenkundgebung in Ahmsen auch nicht statt.                                                         

Bleibt bitte gesund! 

kfd-Leitungsteam 


 Jahrestreff der Katholischen Frauengemeinschaft Heilige Dreifaltigkeit Hunteburg unter Corona – Bedingungen am 26.04.2021 in der Kirche

 

Im Rahmen einer halbstündigen Andacht mit meditativer Musik und Gebet, begrüßte Tamara Leiker 30 Frauen recht herzlich und stellte das Treffen unter Gottes Segen.

In einer kurzen Ansprache wies sie darauf hin, dass es um die Zukunft unserer kfd geht. Um uns Frauen, die wir in Gemeinschaft mit Kirche sind und um die nächsten konkreten Schritte, die wir gemeinsam gehen wollen.

Im Gedenken an unsere 13 verstorbenen kfd - Schwestern der letzten Jahre, wurde mit der Namensnennung eine Kerze angezündet und ihrer in einem Augenblick der Stille und des Gebetes gedacht.

Rückblickend erwähnte Tamara, dass trotz der Einschränkungen noch vielfältige Aktionen möglich waren, die auf der Homepage und im Pfarrbrief veröffentlicht wurden, sowie auf den ausgelegten Zetteln zum Mitnehmen.

In der Vorschau führte sie aus, dass viele Aktivitäten nicht so wie bisher ausgeführt werden können. Sobald aktuelle Veranstaltungen stattfinden, wird dies in den Medien rechtzeitig bekannt gegeben. Bitte beachten!

Es folgte ein kurzer Kassenbericht, der Bericht der Kassenprüferinnen und der Antrag auf Entlastung der Kassiererin und des Leitungsteams. Dies wurde einstimmig erteilt. Die Kasse wird im nächsten Jahr von Ulla Holtmann und Hildegard Michael geprüft.

Für 50 Jahre Treue zum Verband konnten 8 Frauen: Maria Schmutte, Änne Vallo, Hildegard Wessel, Martha Witte, Marianne Wübker, Anneliese Dörfler, Ursula Düvel und Anne Wessel, geehrt werden. Die Urkunde und ein Geschenk wurden mit einem „Herzlichen Dank“ vorab überreicht, bzw. den Frauen zugestellt. Bleibt weiterhin der kfd verbunden!

Wir konnten zwei neue Mitglieder: Julia Spingies und Annette Sander in unseren Reihen begrüßen. Seid uns herzlich Willkommen!

Vom Wahlausschuss haben Anne Wessel und Brigitte Bernhold viele Frauen angesprochen, die sich gerne bei kfd Aktivitäten einbringen wollen, sich aber Vorstandsarbeit noch nicht vorstellen können. Umso erfreulicher ist es, dass Nadine Barkmann und Claudia Röben sich bereit erklärt haben mit neuen Ideen und Impulsen unsere kfd zu bereichern und im Vorstandsteam mitzuwirken. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Zu unserer großen Freude geht es weiter.

Tamara dankte noch Ulla Michael für ihre hilfreiche und engagierte Unterstützung des Leitungsteams.

Zum Abschluss hörten wir eine Meditation zum „Gegrüßet seist du, Maria….“

Mit einem Segensgebet endete der Frauentreff.

Tamara Leiker dankte den Frauen für ihr Kommen und wünschte allen einen guten Heimweg.

 

 

 

kfd 

Mo. 26.04.         19:30 Uhr          Jahrestreff 2021 mit Andacht in der Kirche, Gedenken unserer verstorbenen  kfd-Mitglieder und Vorstellung der neuen Frauen für das Leitungsteam 

Do.  29.04.         19:00 Uhr          Regionalgottesdienst in Ostercappeln      

Do.  06.05.         08:30 Uhr         Frauenmesse in der großen Kirche. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen.    

Vormerkung 

Do.  20.05.         19:30 Uhr           Maiandacht 

Do.  03.06.          08.30 Uhr          Frauenmesse

 

Leider müssen wir auf den Ausflug der Mitarbeiterinnen und die Fahrradtour mit dem gemeinsamen Grillen in diesem Jahr verzichten.

Wie schon im Pfarrbrief bekanntgegeben war, findet die Frauenkundgebung in Ahmsen auch nicht statt.  

Lebensfarben 

Herr, in meinem Leben gibt es viel Alltagsgrau. 

Ich bitte dich um Lebensfarben in mir, 

damit mein Leben mit dir und den Menschen besser gelingen kann. 

Herr, gib mir vom Gelb des Lichtes 

für die Dunkelheiten in meiner Seele. 

Herr, gib mir vom Orange der Wärme 

gegen alles Unterkühlte in meinem Herzen. 

Herr, gib mir vom Grün der Hoffnung 

gegen Resignation und Ausweglosigkeiten. 

Herr, gib mir vom Rot der Liebe, 

um davon wieder austeilen zu können. 

Herr gib mir vom Blau des Glaubens, 

um meine Lebensentscheidungen in die Tat umzusetzen. 

Herr, gib mir vom Violettt der Buße 

für die Wege zu Umkehr und Neuanfang. 

Herr, gib mir vom Schwarz des Todes, 

damit ich mich einstimme auf Abschiede. 

Herr, gib mir vom Weiß des Neuen, 

um für dich offen und bereit zu sein. 

Herr, gib mir vom Braun der Erde 

für Beständigkeit und Ausdauer. 

Herr, gib mir vom kostbaren Gold, 

dass ich dich als das Kostbarste ehre. 

Herr, gib mir ein wenig von allen Farben, 

denn buntes Leben lebt sich leichter. 

 

Bleibt bitte gesund! 

kfd-Leitungsteam 3

Frauenkaffee 2021
Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschlossen, den Frauenkaffee am 05.11.2021 im Gasthaus Beinker auf November 2022 zu verschieben. Bis dann und bleibt gesund
Eure kfd Hunteburg

 

kfd 

Vormerkung 

Mo. 26.04.         19:30 Uhr          Jahrestreff 2021 mit Andacht in der Kirche, Gedenken unserer verstorbenen  kfd-Mitglieder und Vorstellung der neuen Frauen für das Leitungsteam 

Do.  29.04.         19:00 Uhr          Regionalgottesdienst in Ostercappeln      

Do.  06.05.         08:30 Uhr         Frauenmesse in der großen Kirche. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen.    

 

Wir interessieren uns sehr für die Zukunft, 

denn wir werden mit ihr den Rest unseres Lebens verbringen.      (unbekannt) 

 

Bleibt bitte gesund! 

kfd-Leitungsteam 

 

Besinnliche Fastenandacht 

Den diesjährigen Besinnungstag der kfd  haben wir in eine besinnliche Fastenandacht umgestaltet. 

Diese fand am 19.03.2021 um 15:00 Uhr in der Kirche statt. Mit den Bibeltexten von Abraham und Sara haben wir uns auf den Weg gemacht. Ein Stock, ein Rucksack und Wanderschuhe sollten uns einladen, innezuhalten, umzukehren und uns auf neue Chancen einzulassen. Es folgte eine Vaterunser-Meditation und eine Geschichte „Die gelbe Tüte“ zum Nachdenken. 

Der 19.03. ist der Namenstag des heiligen Josef. Die Josefsfigur wird angestrahlt, Frauen haben einen wunderschönen Blumenschmuck aufgestellt und wir haben das Gebet zum heiligen Josef gesprochen. 

Mit musikalischer Begleitung und einem Segen wurde die Fastenandacht beendet. 

    

 

Weltgebetstag 2021 

„Worauf bauen wir“ war das Motto des Weltgebetstages 2021 aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7,24-27 stand. Der Gottesdienst wurde von Frauen der Matthäusgemeinde vorbereitet. Coronabedingt fand das Treffen am  05.3.2021 um 15:30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche statt. Das Südseeparadies Vanuatu wurde uns erklärt und auf Lebensbedingungen im  Lande hingewiesen. Klimawandel und Gewalt an Frauen sind große Probleme. Annette Bick hatte wieder das Motiv des Weltgebetstages auf Leinwand gemalt. Dieses Bild wurde dann noch zum Altenheim St. Agnes gebracht. In einer besinnlichen Stunde konnten die Bewohner auch am Weltgebetstag teilhaben. Eine sehr schöne Geste. Der Gesang von Pastorin Frau Sonja Kantus hat den gut besuchten Gottesdienst sehr bereichert. Eine Spende von Euro 247,90 konnte an das Hilfsprojekt überwiesen werden. Ein herzliches Dankeschön für die Vorbereitung des Gottesdienstes und ein Dank für alle Spenden. 

Der Gottesdienst für den Weltgebetstag 2022 kommt aus England, Wales, Nordirland mit dem Titel „ I know the plans I have for you“. 

 

Liebe Frauen, 

 

wir senden herzliche Grüße in alle Richtungen des Bistums und möchten Ihnen und Euch mitteilen, dass – wie zu erwarten war – die Frauenkundgebung am 15. und 16. Juni in Ahmsen nicht stattfinden kann. 

Coronabedingt kann die kfd den "Besinnlichen Nachmittag" /Besinnungstag  nicht im Pfarrheim gestalten. Darum haben wir eine "Besinnliche Fastenandacht" am 19.03. um 15:00 Uhr in der Kirche  daraus gemacht. Es wäre schön, wenn viele Frauen von uns dazu kommen. Die ganze Gemeinde (Männer und Frauen) sind natürlich herzlich eingeladen.

kfd

Do. 01.04.     08:30 Uhr      Frauenmesse in der großen Kirche. Alle                                                               Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen
                                                ( fällt leider aus),

 

Vormerkung

Mo. 26.04.    19:30 Uhr         Jahrestreff 2021 mit Andacht in der Kirche

Do.  29.04.    19:00 Uhr         Regionalgottesdienst in Ostercappeln      

Katholische Frauengemeinschaft                    

                    Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg


Einladung zum Jahrestreff  2021

 

Das  Leitungsteam  der  kfd-Hunteburg  lädt  alle  Mitglieder 

und  Interessierte  zum  diesjährigen 

 

Jahrestreff am Montag, den 26.04.2021 ein

 

Die  Veranstaltung  findet  in unserer  Kirche  statt. 

Darum  bitten  wir  um  Mund- und  Nasenschutz. 

Wir  beginnen  mit  einer  Andacht  um 19:30 Uhr.

 

Gemeinsam  wollen  wir  unserer  Verstorbenen  gedenken,

die  langjährigen  Mitglieder  ehren  und  die  neuen 

Frauen  für  das  Leitungsteam  vorstellen.

 

Wir freuen uns, viele begrüßen zu dürfen.

 

 

„Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten

                                            viele kleine Dinge tun, 

können sie das Gesicht der Welt verändern“

                         Sprichwort der Xhosa im Süden Afrikas.

 

Das kfd- Leitungsteam.

 

 

 

kfd

Fr.          19.03.   15:00 Uhr          Besinnliche Fastenandacht in der Kirche.

                                                         Alle Gemeindemitglieder (Männer und                                                                 Frauen) sind dazu herzlich           

                                                         eingeladen.        

 

 

 

                                                         Was vor uns liegt

                                                         und was hinter uns liegt,

                                                         ist nichts im Vergleich zu dem,

                                                         was in uns liegt.

                                                         Wenn wir das, was in uns liegt,

                                                         nach außen in die Welt tragen,

                                                         geschehen Wunder.

 

                                                                                                   Henry Thoreau

 

 

Informationen zur Wahl für das Leitungsteam der kfd Hunteburg

Der Wahlausschuss war fleißig und hat viele Frauen angesprochen.  Wir werden am 26.04.2021 einige neue Frauen für das Leitungsteam vorstellen. Zum Wahlausschuss gehören: Anne Wessel, Tel. 5197 und Brigitte Bernhold, Tel. 1550.

Unsere kfd Hunteburg ist ein fester Bestandteil unseres Gemeindewesens und hat eine lange Tradition.

Damit neue Perspekltiven erarbeitet werden können, wollen wir die Verantwortung gerne an junge Frauen weitergeben.

Dem Wahlaussschuss ist es gelungen, einige Frauen zu begeistern und das ist hervorragend. Gerne können sich noch Kandidatinnen melden, die zum Fortbestehen der kfd Hunteburg beitragen möchten. Es ist eine schöne Aufgabe, in die jede ihre eigenen Ideen einbringen und verwirklichen kann.

 

Bleibt gesund!

kfd-Leitungsteam Hunteburg

                                                         

 

kfd 

Do. 04.03.          08:30 Uhr          Frauenmesse in der großen Kirche. Alle 
                                                           Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen. 

Fr.   05.03.          15:30 Uhr           Weltgebetstag in der Dreifaltigkeitskirche                                                                       Hunteburg. 

 

Der Weltgebetstag 2021 wird in diesem Jahr von Frauen der Matthäusgemeinde vorbereitet. Damit die Abstandsregeln eingehalten werden können, findet der Gottesdienst in der katholischen Kirche statt. Wir möchten darauf hinweisen, dass in der Kirche Mund-Nasenschutz getragen werden muss.  Das gemütliche Treffen hinterher fällt coronabedingt aus.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Gottesdienst und beten  mit den Frauen aus Vanuatu:

 

                                                         „Worauf bauen wir?“

 

Bleibt gesund!

kfd-Leitungsteam Hunteburg                    

Aschermittwoch     „trotzdem stark“

 

Der Aschermittwoch der Frauen findet nicht in gewohnter Weise statt.

Das Regionalteam hat eine Alternative erarbeitet und bietet folgendes an:

 

                    „Aschermittwoch at home“.

 

Es werden Materialien zusammengestellt, die jede für sich nutzen kann.

Bei Interesse bitte bis zum 08.02.2021 bei Tamara Leiker, Tel. 8214016

melden. Das Aktionspaket wird „frei Haus“ geliefert.

 

Macht mit und seid gespannt!!!

 

Euer kfd-Leitungsteam   

kfd

Mo., 15.02.                          Der Spieleabend muss leider coronabedingt ausfallen.  

Mi.,  17.02.                          Aschermittwoch der Frauen/Regionalteam – findet in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise statt. Siehe auch Homepage der kfd Hunteburg.                                                       

 

Vormerkungen

Do.,  04.03.       8:30 Uhr    Frauenmessse in der großen Kirche.

Fr.,    05.03.                           Weltgebetstag 2021 „Worauf bauen wir“, Land: Vanuatu.

Die Frauen der beiden Kirchengemeinden und alle Interessierte sind zum Weltgebetstag am Freitag, 05.03.2021 herzlich eingeladen. Den  Gottesdienst haben Frauen der Matthäusgemeinde vorbereitet. Ort und Uhrzeit stehen im nächsten Pfarrbrief. Das gemütliche Beisammensein kann coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden.

Ein ausführlicher Bericht über das Land „Vanuatu“ befindet sich in den gemeinsamen Mitteilungen und auf unserer Hompage: https://kfd-hunteburg.jimdosite.com/.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Gottesdienst. Bleibt gesund!   

Das kfd-Leitungsteam  

 

 Weltgebetstag am 5. März 2021 aus Vanuatu
Paradies im Pazifik
 Vanuatu ist ein Land am anderen Ende der Welt. Zwischen Australien und Fidschi gelegen, sind die 83 Inseln ein Paradies im Südpazifik: Türkis-blaues Meer, vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Vulkane und Regenwald gibt es dort. Auch ein UNESCO-Kulturerbe kann der Inselstaat bieten. Sandroing, so nennt man diese Sandzeichnungen, mit denen auf Vanuatu die Welt erklärt oder kleine Botschaften hinterlassen werden.
 Nicht sehr paradiesisch sind Erdbeben und Tropenstürme, die das Land immer wieder treffen. Zyklon Pam zerstörte 2015 große Teile des Landes, Menschen starben und verloren ihr Zuhause. Im Frühjahr 2020 folgte Zyklon Harold. Jahr für Jahr, bauen die Ni-Vanuatu, wie die Einwohner Vanuatus heißen, ihr Zuhause wieder auf. Nicht jeder Sturm ist so zerstörerisch, doch trägt der Klimawandel dazu bei, dass die Zyklone wohl zukünftig stärker und damit gefährlicher für Land und Leute werden.
 Passend dazu, lautete das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu: „Worauf bauen wir?“ Im Mittelpunkt wird der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen. Mit ihrem Gottesdienst wollen die Frauen aus Vanuatu ermutigen, das  Leben auf den Worten Jesu aufzubauen, die der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sein sollen. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus 

Kfd

Do. 04.02.       09.00 Uhr  Frauenmesse – Glaubenstag der Senioren in der                                       großen Kirche.

                           Achtung: Beginn um 09.00 Uhr.    

                           Das Frühstück wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

 

Wenn du schnell gehen willst,

geh alleine.

Wenn du weit gehen willst,

geh mit anderen.

Liebe Frauen,

 

hiermit möchte ich Ihnen und euch die Information über den Start der Anlaufstelle für Frauen, die als Erwachsene in kirchlichen Räumen einschließlich der Orden Missbrauch und/oder Gewalt erfahren haben. Die Anlaufstelle ist ab sofort unter www.gegenGewalt-anFrauen-inKirche.de erreichbar.

Die zentrale Anlaufstelle bietet betroffenen Frauen kostenlose und anonyme Beratung. Getragen wird sie von der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz.

 

Die Anlaufstelle versteht sich als Erstberatung und Krisenintervention. Dafür steht ein Kreis von kompetenten und erfahrenen Frauen und Männern aus kirchlichen und fachspezifischen Kontexten zur Verfügung. Sie geben Informationen, die eigenverantwortlich weiterverfolgt werden können, und/oder benennen Personen, die die Betroffenen langfristig begleiten und speziell beraten. Ziel der Beratung ist es, ein möglichst weites Feld konkreter Handlungsmöglichkeiten für Betroffene aufzuzeigen.

 

Näheres kann auch der Pressemeldung der Deutschen Bischofskonferenz entnommen werden: https://www.dbk.de/presse/aktuelles/meldung/gewalt-gegen-frauen-in-kirche-und-orden-1

 

Leiten Sie/leitet die Info bitte auch an die Ortsebene weiter. Vielen Dank!

 

Herzliche Grüße,

Farina Dierker

Kfd

Die Mitarbeiterinnenrunde am 13.01.2021 findet coronabedingt nicht statt. Für die gute Zusammenarbeit in 2020 möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken. Es wurden viele Wege gefunden, die Kontakte untereinander aufrecht zu erhalten. Am 26.04.2021 planen wir unsere Wahlen für den Vorstand der kfd Hunteburg. Wir möchten alle Mitarbeiter- und Gruppenleiterinnen zum „Homeoffice“ einladen. Vielleicht können alle in ihrem eigenen Bezirk einmal überlegen, wer für die Vorstandsarbeit in Frage kommen könnte.

Vorschläge gerne an:

Tamara Leiker, Tel. 8214016

Christa Schütte, Tel. 1765       

 
 

Aufbruch 

Mit Vertrauen, Herr, gehen wir in das neue Jahr, 

weil alles Vergangene zurückbleiben darf 

und du den ganzen Weg begleiten wirst. 

Mit Mut, Herr, gehen wir in das neue Jahr, 

weil alles Zukünftige bejaht werden will 

und du im Aufbruch gegenwärtig bist. 

Mit Neugierde, Herr, gehen wir in das neue Jahr, 

weil es voller Überraschungen sein wird 

und du uns unerkannt entgegenkommst. 

 


Do., 07.01.2021   08:30 Uhr Frauenmesse/Friedensgottesdienst

Mi., 13.01.2021    15:00 Uhr Mitarbeiterinnenrunde – Näheres im  nächsten Pfarrbrief.

Adventsbegegnungen in Hunteburg

Frauen der beiden Hunteburger Kirchengemeinden haben am 07.12.2020 Weihnachtsgrüße zu den Menschen in Hunteburg gebracht, die nicht mehr so aktiv am Gemeindeleben teilnehmen können. Das „Adventssingen“ findet schon seit vielen Jahren statt und wird rechtzeitig im Pfarrbrief bekanntgegeben, damit die Angehörigen sich melden können.

So wird die Tradition fortgesetzt, die Frau Huser in den 60er Jahren, als damalige Vorsitzende des Müttervereins, eingeführt hat. Es werden Adventslieder gesungen, Geschichten vorgelesen, Gedichte aufgesagt und viel erzählt von Erlebnissen, Familien, Kindern und Enkelkindern.

In diesem Jahr war leider nur eine kurze Begegnung möglich, die Kinder waren nicht dabei und es wurde nicht gesungen. Jeder bekam einen Weihnachtsstern geschenkt. Einige kfd Frauen haben eine wunderschöne Engelsnachricht mit Liedern und kleinen Geschichten gestaltet. Außerdem  gab es eine Weihnachtskarte mit Grüßen von Pater Shibu.

Alle haben sich sehr gefreut, sich bedankt und wünschen ein gesundes neues Jahr 2021.  

Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich beteiligt haben.

 

Wahlen für das Leitungsteam der kfd Hunteburg

Wir planen für Montag, 26.04.2021 eine Jahreshauptversammlung mit der  Wahl des neuen Leitungsteams. Es  wird im Vorfeld ein Wahlausschuss gebildet, der sich um die Kandidatur zur Vorsitzenden, Stellvertreterin, für die Ämter Schriftführung, Kasse und Kassenprüfung bemüht.

Wer hat Lust, an der Zukunft der kfd Hunteburg mitzuwirken?

Was bedeutet die Arbeit im Vorstand? Was kommt auf mich zu?

Welchen Zeitaufwand muss ich einplanen usw.? All diese Fragen darf man sich stellen und auf die Unterstützung des jetzigen Leitungsteams vertrauen.

Unsere kfd ist ein wichtiger Bestandteil des Gemeindewesens. Ohne uns gäbe es keinen Besuchsdienst, keine eigenen Veranstaltungen (z.B. Karneval, Frauenkaffee, Spieleabend, Regionalfahrten und -veranstaltungen, Seniorentreffen, Fahrten zum Weihnachtsmarkt, gemeinsame Fahrten mit anderen kfd Gruppen, Ausflüge, interessante Vorträge, Adventssingen in der Gemeinde, besinnliche Nachmittage, Weltgebetstage der Frauen, themenbezogene Gottesdienste und Pilgerwege, Frauenmessen und Andachten), keine ökumenischen Treffen und keine Veranstaltungen mit anderen Verbänden.

Habt keine Bedenken, liebe kfd Frauen, euch schon im Vorfeld zu informieren und euch frühzeitig für eine mögliche Kandidatur zu melden oder Vorschläge zu machen.

Das Leitungsteam der kfd Hunteburg

Tamara Leiker, Tel 8214016 und Christa Schütte, Tel. 1765  

Rückblick der kfd Hunteburg auf das Jahr 2020
Anfang des Jahres haben wir uns an zwei Unterschriftenaktionen beteiligt:

  1. Die Landfrauen, unterstützt von Karin Helm, haben sich für die            Verlängerung der Brustkrebsvorsorge für Frauen ab dem                               69. Lebensjahr eingesetzt.                                                                              
  2. Beim Weltgebetstag ging es um den Schuldenerlass des verarmten    afrikanischen Staates Simbabwe. Es handelte sich dabei um                Forderungen aus Entwicklungshilfezahlungen. 

Viele  Unterschriftenlisten wurden erstellt und an die zuständigen          Ministerien weitergeleitet.                                                   
 An jedem ersten Donnerstag im Monat fand um 8:30 Uhr eine Frauenmesse statt.

05.02.  Auf Wunsch junger Frauen ein Vortragabend "Machen Smartphone                      Kinder süchtig?"
06.02.  Glaubenstag der Senioren mit Messe in der Kirche und                                              anschließendem Frühstück, zu dem alle eingeladen waren.             17.02.  Spieleabend mit Doppelkopf- und Rummikubgruppen, Mensch                                ärgere dich nicht, Mühle usw. Die Frauen der evgl. Kirchen-                                      gemeinde waren eingeladen. Es war ein gelungener Abend.
06.03.  Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen "Steh auf und geh"                                  um 19 Uhr  im Pfarrheim. Die Frauen aus Simbabwe hatten zum                              Gebet eingeladen. Der afrikanische Rhythmus der Lieder hat                                  die ökumenische Runde schnell angesteckt und alle machten                                mit. Bei Tee, Nussbrot, Datteldip und Gemüsesticks haben wir                                den Abend ausklingen lassen.
11.03.   In der evgl. Frauenhilfe haben wir vom Weltgebetstag mit Be-                                  sinnung, Anspiel, Gebet und Film berichtet. Es gab Kaffee und                                Kuchen.
Dann hat das winzige Coronavirus uns alle eingeschränkt und die Welt  in Atem gehalten. Die Pfarrheimküche wurde erneuert. Frauen haben ausgeräumt, sauber gemacht und wieder eingeräumt. Im Keller wurden von der alten Küche gute Teile wieder aufgebaut. Mit wenigen Frauen waren wir immer unter Hygiene- und Abstandsbedingungen tätig. Ganz viele Frauen haben ihre Hilfe angeboten. Dafür nochmal herzlichen Dank!
Einige Frauen aus der kfd haben sich dem Corona-Gebetskreis angeschlossen. Es wurde jede Woche in der Kirche gebetet (jetzt mittwochs um 18 Uhr im Schwesternhaus).
Die Montagsrunde hat Blumengrußkarten an die Bewohner des
St. Agnes und der Seniorenresidenz geschickt. Beide Häuser haben sich sehr gefreut und von Beate Ellermann kamen sofort einige Bilder mit strahlenden Gesichtern und ein Dank der Seniorenresidenz stand im Eichenblatt.
Die "Frau und Mutter", jetzt Junia,  wurde regelmäßig ausgeteilt. Viele Mitarbeiterinnen hatten eine gute Idee und haben einen kleinen persönlichen Gruß mitgeschickt.
Nach Palmsonntag wurden gesegnete Buchsbaumzweige mit einem Genesungsgruß an die Kranken geschickt.
Einige Frauen haben Stoffe zur Verfügung gestellt. Andere haben daraus Masken für Alten- und Pflegeheime genäht.
Mit den Kindern bzw. Enkelkindern wurden Bilder gemalt, die dann in der Kirche aufgehängt wurden.
Der Rosenkranzgebetskreis hat einen Blumenstrauß an die Bewohner des St. Agnes übergeben. Mit Abstand kamen gute Gespräche und viel Freude auf beiden Seiten des Zauns zustande. Jede von uns hat bestimmt auf ihre Weise in dieser Krisenzeit etwas Gutes getan: Grüße geschickt, Masken genäht, Einkäufe für andere, Kerzen angezündet, Gebete gesprochen, Messen im Fernsehen und anderen Medien mitgefeiert.
Dann gab es einige Lockerungen. Wir konnten wieder unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln und Anwesenheitszetteln Gottesdienste feiern.
Am 28.06.  hat die kfd die Sonntagsmesse "Gott ist meine Stärke" mitgestaltet. Im Anschluss wurden auf dem Kirchplatz die Handys gesegnet.
Als kleines Dankeschön erhielten alle Mitarbeiterinnen ein liebevoll gestaltetes Lesezeichen mit der Aufschrift " Der Glaube stärkt uns. Die Liebe hält uns. Die Hoffnung trägt uns."
Im Pfarrbrief wurde auf die Briefmarkenaktion der Steyler Missionare hingewiesen. Eine weltweite Sammelaktion, an die sich jeder weiterhin beteiligen kann. Ein Sammelkarton steht in der Kirche.
Am 16.08. hat Pastor Weber die neue Küche im Pfarrheim, die kleine Küche im Keller und die mobile Außengruppe des Kindergartens (Igelgruppe) gesegnet. In kleinen Gesprächskreisen kamen mit einem kühlen Abstandssekt nette Gespräche unter den Anwesenden zustande. Da es für Pastor Weber die letzte Messe in Hunteburg war, haben wir die Gelegenheit genutzt und ihn mit dem humoristischen Text "Der Priester, (k)ein Übermensch?" vorab verabschiedet.
Am 24.09. haben wir den Pilger/innenweg rund um unsere Kirche gestaltet. In fünf Stationen wurden die Elemente Feuer , Erde, Wasser und Pflanzen/Tiere dargestellt. Mit Impuls, Meditation und Besinnung konnte jede Gruppe den Rundgang mitgestalten. Die Frauen der Matthäusgemeinde waren dazu eingeladen. Am Kirchenausgang erhielt jede Pilgerin ein kleines Teegeschenk aus hochwertigen Bio-und Fairtrade-Rohstoffen. Den Abschluss haben wir vor der Kirche in gemütlicher Abstandsatmosphäre bei Kerzenlicht und einem Getränk gemacht.
Ein kleiner Gruß an St. Agnes. Da in dieser besonderen Zeit keine Besuche, Gottesdienste und Rosenkranzgebete im Pflegezentrum St. Agnes möglich waren, haben wir einen Kartengruß mit einem Teegeschenk und die "Rose von Jericho" für eine besinnliche Stunde abgegeben.
Am 04.10. war am Erntedankfest ein Familiengottesdienst, den kfd Frauen mit dem Gabengang mitgestaltet haben. 285 € wurde für unser Gemeindeprojekt "Sizanani" gespendet.
Im November herrschten wieder erhöhte Coronabedingungen.
Dezember 2020:
Dank an die Mitarbeiterinnen.
03.12.     8:30 Uhr Frauenmesse
07.12.      ab 15 Uhr  Adventsbegegnung bei den kranken und alten                                          Menschen in Hunteburg
10.12.     19 Uhr Roratemesse in der Kirche
Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtszeit und dass wir uns im neuen Jahr gesund und mit neuer Energie wiedersehen.  

Das Leitungsteam der kfd Hunteburg 

 

Kfd 

Die Einladung für Mitarbeiter- und Gruppenleiterinnen für den 3.12.2020 zum Kaffeetrinken nach Knostmann müssen wir leider aufgrund der Corona-Maßnahmen und aus Rücksicht auf unser aller      Gesundheit absagen. Wir werden euch aber auf andere Art überraschen!!!

Das kfd-Leitungsteam 

 

Do., 03.12.           08:30 Uhr    Frauenmesse in der großen Kirche.
 Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich willkommen. Wir wollen                             zuversichtlich in die Zukunft schauen und zeigen, dass wir im Glauben  miteinander verbunden sind. Pater Shibu, Pastor Trimpe und die              Vorbereitungsteams freuen sich, wenn die Frauenmessen gut besucht sind. 

Mo., 07.12.    ab 15:00 Uhr    Adventsbesuche in der Gemeinde.
Auch in diesem Jahr besuchen wir die  älteren und kranken Menschen in Hunteburg. Leider können die Kinder nicht dabei sein und es kann nicht gesungen werden. Wir machen nur eine kurze Begegnung an der Haustür, um eine besinnliche und gesegnete Advents- und

Weihnachtszeit zu wünschen.  

 Unsere Bitte:   Wenn Sie jemanden wissen, den wir besuchen sollten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro, Tel 256 oder bei Ursula Masbaum, Tel. 5267. 

Do., 10.12.           19:00 Uhr     Roratemesse in der großen Kirche. Interessierte sind herzlich willkommen. 

 

                                                     Herr, 

                                                     lehre mich die Kunst der kleinen Schritte! 

                                                     Ich bitte nicht um Wunder und Visionen. 

                                                     Aber ich bitte dich um Kraft für den Alltag. 

                                                     Mach mich aufmerksam und erfinderisch, 

                                                     um den guten Moment zu fassen. 

                                                     Lass mich die rechte Wahl treffen 

                                                     beim Einteilen meiner Zeit. 

                                                     Lass mich spüren, was wesentlich 

                                                     und was zweitrangig ist.  

                                                                    Antoine de Saint-Exupery

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                     

Kfd

Die Corona-Maßnahmen erfordern Veränderungsbereitschaft.

Wie die geplanten Veranstaltungen im Dezember stattfinden, werden wir kurzfristig organisieren und   bekannt geben.  Aktuell ist immer unsere Homepage: https://kfd-hunteburg.jimdosite.com/

 

Bei den jetzigen Vorschriften findet folgendes sicher statt:

 Do., 03.12.           08:30 Uhr    Frauenmesse in der großen Kirche. 
Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich willkommen. Wir wollen zuversichtlich in die Zukunft schauen und zeigen, dass wir im Glauben   miteinander verbunden sind.
Die Vorbereitungsteams, Pater Shibu und Pastor Trimpe freuen sich, wenn die Frauenmessen gut besucht sind.  

Mo., 07.12.    ab 15:00 Uhr    Adventsbesuche in der Gemeinde. Auch in diesem Jahr besuchen wir die älteren und kranken Menschen in Hunteburg. Leider können die Kinder nicht dabei sein und es kann nicht gesungen werden. Wir machen nur eine kurze Begegnung an der Haustür, um eine besinnliche und gesegnete Advents- und                        Weihnachtszeit zu wünschen. 
 Unsere Bitte:   Wenn Sie jemanden wissen, den wir besuchen sollten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro, Tel 256 oder bei Ursula Masbaum, Tel. 5267.

Do., 10.12.           19:00 Uhr     Roratemesse in der Kirche.                                        

 

Bleibt bitte gesund!!!

                                                     kfd-Leitungsteam Hunteburg

 


kfd
Mi.  04.11.          19:30 Uhr       Andacht mit Kolping im Kiebitz Markt.
Do.  05.11.          08:30 Uhr       Frauenmesse in der Kirche. Alle Gemeindemitglieder
                                                      sind herzlich eingeladen.

Voranzeige
Mi.  02.12.          15:00 Uhr       Besinnlicher Nachmittag der Mitarbeiterinnen
                                                      und Gruppenleiterinnen.
Do.  03.12.          08:30 Uhr       Frauenmesse.
Mo. 07.12.    ab 15:00 Uhr       Adventsbesuche in der Gemeinde.
Do.  10.12.          19:00 Uhr       Roratemesse in der Kirche.
 
Beim Erntedankbasar am 04.10.2020 wurden 285 Euro für unser Gemeindeprojekt
Sizanani gespendet. An alle Beteiligten ein herzliches Dankeschön!!!
 

Ein Virus, das die Herzen entflammt

Wir haben erlebt, wie ein unsichtbares, ansteckendes Virus

die ganze Welt in Atem hält und alle Menschen berührt.

Ich wünsche mir ein ansteckendes Virus des Glaubens an Gott,

des Gebetes, der Barmherzigkeit, des Mitleids, des Dankes,

der Hoffnung und Zuversicht.

Ein Virus, dass unsere Augen öffnet, um die Not in der Welt zu sehen.

Ein  Virus, dass unsere Ohren öffnet, um die Hilferufe der Unterdrückten und Verfolgten zu hören.

Ein Virus, dass unsere Hände öffnet, um zu helfen und zu heilen.

Ein Virus, dass unsere Herzen entflammt, um zu lieben,

wo wir es aus eigener Kraft nicht können.

Was wäre, wenn es eine Pandemie gäbe des Glaubens, des Gebetes,

der Liebe, der gegenseitigen Achtung der verschiedenen Kulturen,

Rassen und Religionen?

Der Impfstoff steht der ganzen Welt sofort und kostenlos zur Verfügung,

er heißt:      G O T T

                                                               (Gebet von Schwester Chiara Lipinski)

 

Adventsbesuche

Auch in diesem Jahr besuchen wir die kranken und älteren Menschen in Hunteburg. Es wird etwas anders sein, als in den vergangenen Jahren. Die Kinder können nicht dabei sein und es wird nicht gesungen. Wir machen nur eine kurze Begegnung an der Haustür um eine besinnliche und frohe Advents- und Weihnachtszeit zu wünschen.

Unsere Bitte: Wenn Sie jemanden wissen, den wir besuchen sollten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro, Tel. 256 oder bei Ursula Masbaum, Tel. 5267