Weltgebetstag 2024 

Am 01. März fand in der Dreifaltigkeitskirche der ökumenische Gottesdienst zum Weltgebetstag statt, der in diesem Jahr aus Palästina kam. Das Motto war „…durch das Band des Friedens“. 

Dieser Titel greift den zentralen biblischen Text des diesjährigen Weltgebetstages aus dem Brief an die Gemeinde in Ephesus auf: „Der Friede ist das Band, das euch alle zusammenhält (Eph 4,3). 

Zu Beginn wurde der Psalm 85 von den Frauen der Matthäusgemeinde vorgetragen und ein wunderschön gestaltetes Friedensband ausgebreitet, das zu Frieden und Gerechtigkeit aufrief. 

An eine angedeutete Mauer wurde der Text des Johannes-Evangeliums geheftet: 

 

„Dies ist mein Gebot: Dass ihr einander liebt, wie ich euch geliebt habe. 

Es gibt keine größere Liebe, als das eigene Leben für die Freudinnen und Freunde einzusetzen.  

Das ist mein Auftrag an euch: Liebt einander!“ 

 

Drei Geschichten palästinensischer Christinnen zeigten ein starkes Beispiel für eine Antwort auf den Aufruf Jesu einander zu lieben und zu ertragen. 

Im Fürbittengebet wurden unter dem Olivenbaum aussagekräftige Begriffe wie Friede, Einheit, Verantwortung, Gerechtigkeit, Fels gelegt. Persönliche Bitten konnten mit einem Stein unter den 

Olivenbaum platziert werden. 

Die Kollekte ergab Euro 279,90 mit der wir weltweit 100 Partnerorganisationen unterstützen, die Frauen und Kinder stärken. 

Pax Christi Essen hat eine Unterschriftensammlung an die Außenministerin vorbereitet, an der wir uns beteiligt haben. Es wird auf die Dringlichkeit eines Waffenstillstandes für den Gazastreifen hingewiesen. Wir konnten eine stattliche Anzahl von Unterschriften an Frau Baerbock senden. 

Nach dem gegenseitigen Friedensgruß 

„Der Friede Christi“ auf Arabisch: „Salaam al Massih“ und dem Segen, hat das Leitungsteam der kfd zu einem Beisammensein ins Pfarrheim eingeladen. Zur Stärkung gab es einen palästinensischen Salat, Humus, Fladenbrot und einen heißen Tee. Mit guten Gesprächen ließen wir den Abend ausklingen. 

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Weltgebetstages 2024 beigetragen haben. 

 

Im Anschluss wird zu einem kleinen  Imbiss ins Pfarrheim eingeladen.

Im Anschluss laden wir auf eine Tasse Kaffee und Käseschnittchen im Pfarrheim ein.

Frohes und gesegnetes Neues Jahr 2024

Frohe Weihnachten

Kfd-Aktion „MachtLichtAn“

Am Dienstag, den 12.12.2023 hat die Montagsrunde der kfd Hunteburg um 18:00 Uhr den lebendigen Adventskalender vor dem Pfarrheim gestaltet. Mit der kfd Solidaritätsandacht „MachtLichtAn“ haben wir den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche verurteilt und für die Betroffenen Gerechtigkeit gefordert. Auch wurde auf die Erneuerung veralteter Strukturen in unserer Kirche hingewiesen. Alle Besucher konnten die Aussagen dazu mit Handy oder Taschenlampe symbolisch beleuchten.

Es folgte eine Kerzenmeditation, die mit dem Gedanken „Hoffnung“ endete.

Bei Glühwein, Punsch, Keksen, Liedern und Geschichten fand unter den Anwesenden ein reger Gedankenaustausch statt.     

Frauenkaffee der kfd Hunteburg 2023

Am 04. November fand das 75 jährige Jubiläum des Frauenkaffees der kfd Hunteburg im Saal Beinker statt. Auch an der Tageskasse wurden noch viele Karten verkauft. Kurz vor Beginn der Veranstaltung musste noch schnell zusätzlich ein Tisch aufgestellt werden, damit alle einen Platz hatten.

Unsere Gemeindereferentin Katharina Jürgens auf der Haar führte mit viel Witz und Charme durch das Programm. Sie begrüßte Pastor Trimpe und die Pastorale Koordinatorin Franziska Notzon. Die Frauen der Matthäusgemeinde Hunteburg und die Frauen der Nachbar kfds wurden herzlich willkommen geheißen.

Martin Bußmann sorgte für die musikalische Unterhaltung. Ursula Trentmann hat alles in einem Video festgehalten.

Die ersten Jubiläumsgrüße wurden von Ursula Trentmann, Annegret Michael, Christa Weirauch und Ulla Michael vorgetragen. Barbara Linke begleitete mit der Gitarre das Lied „Mit 75 Jahren ist noch lang noch nicht Schluss“.

 

Dann freuten sich alle auf Kaffee, die leckere Torte, Butterkuchen und köstliche Schnittchen.

Das Team um Elisabeth Kasper hatte tolle Stücke ausgesucht und es wurde nicht mit Applaus gespart. Auch das Plattdeutsche durfte nicht fehlen. Beate Ellermann wollte sich in einem Pensionat anmelden. Die Leitung, Angelika Kogge-Pelke, hat schnell gemerkt, dass da pädagogische Unterstützung dringend notwendig war. 

Sehr sportlich wurde es dann in der Montagsrunde. Maria Wessel, Anne Wessel, Brigitte Bernhold, Johanna Krampf, Ursula Masbaum und Christa Schütte gingen ins Wasser. Auf akrobatische Schwimmübungen folgten Tauchexperimente der besonderen Klasse.

Viel Gesang und gute Laune versprühten „die blauen Drosseln“ mit Beate Böcker-Brethold, Judith Geyer, Sandra Schäfer, Henrike Schmutte-Strumpf und Julia Düvel, an der Gitarre Barbara Linke.

Zwei Gratulanten kamen noch, die sich „Missfits“ nannten. Es waren Claudia Röben und Nadine Barkmann. Nachdem man endlich auf dem Hocker Platz genommen hatte, durfte das frische Eierlikörchen aus dem Jahr 1996 nicht fehlen. Aber es knackte noch.  In der nun folgenden Pause konnten die wertvollen Gewinne eingelöst werden. Selbst Nieten hatten noch eine Chance auf einen Trostpreis. Viele Hunteburger Geschäfte hatten sich mit großzügigen Spenden beteiligt. Die Frauen hatten gestrickt, gebastelt, genäht, Marmelade gekocht und Liköre zubereitet. 

 Die Eheberaterin Elisabeth Kasper musste mit viel Geschick herausfinden, um welches Problem es ging. Schließlich fand es in der Küche statt. Das Ehepaar wurde von Christine Barthold und Constanze Kühne gespielt. 

Auch der Nachwuchs zeigte sein Können. Die Kinderfunken Garde Ostercappeln unter der Leitung von Lydia Bick wirbelte über die Bühne und erhielten viel Applaus, so dass es noch eine Zugabe gab.

Marion Witte hatte sich den Lutterdamm als Pilgerweg vorgenommen. Sie ist dann aber doch beim Butterkuchen vom Frauenkaffee bei Beinker gelandet.

Marlene Jaschke, alias Helga Pingel, berichtete von ihrem schwerfälligen Schwager Werner, der die ganze Familie auf Trab hält.

Am Schluss kam dann noch ein musikalisches Highlight. Die Gruppe „Mittendrin“ präsentierte die Hitparade der Jahrzehnte. Die Playbackshow war ein voller Erfolg und alle Gäste sangen und klatschten mit. Der Schlagerboom wurde von Hildegard Michael moderiert und mitgemacht haben: Gisela Stambusch, Marianne Nehrenheim, Maria Plöger, Annette Sander und Marlies Koch. 

 

Ein schöner Nachmittag ging zu Ende. Es gab nur fröhliche Gesichter und alle waren gut gelaunt.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

                                                          „Seit 75 Jahren steht Frauenkaffee an, 

                                                            seit 75 Jahren, da hab`n wir Spaß daran,

                                                            seit 75 Jahren jedes Jahr ein Muss,

                                                            mit 75 ist noch lang noch nicht Schluss“    

  

  

  

    

Alle Frauen sind dazu herzlich eingeladen.

kfd Hunteburg in Ahmsen

Am Donnerstag, 01.06.2023 haben wir mit einigen Frauen aus Lemförde und Bad Essen an der Frauenkundgebung auf der Waldbühne Ahmsen teilgenommen. Nach der Ankunft konnten wir uns mit Kaffee und Kuchen stärken. Es folgte die Begrüßung durch den Leiter der Waldbühne Herrn Josef Meyer. Die Diözesanvorsitzende Frau Gabriele Joachimmeyer richtete noch einige Wort an die kfd Frauen und es folgte ein geistlicher Impuls. In der Pause konnten Informations- und Bücherstände besichtigt werden. 

Danach begann das Stück „Les Miserables“. Ein spannendes, trauriges und lustiges Theatererlebnis in dem das Leben des französischen Galeerensträflings Jean Valjean geschildert wird. Er kämpft bis zu seinem Tod für Freiheit, Liebe und Gerechtigkeit. Die Aufführung kam beim Publikum sehr gut an.

Auf der Waldbühne haben wir noch ein Foto gemacht und der Hauptdarsteller hat sich spontan zu uns gestellt (siehe Foto). 

 

Ausflug der kfd Hunteburg 

„Das war ein richtig schöner Nachmittag“. Mit diesen Worten bedankten sich einige Mitarbeiterinnen für den schönen Ausflug nach Bad Essen am 24.05.2023. Bei Kaffee und selbstgebackener Torte in Juttas Cafe im lichtdurchfluteten Glashaus fand ein reger Gedankenaustausch statt. Im angrenzenden Lädchen konnte gestöbert werden und die Schaufenster luden zum Bummeln ein. 

Am Brunnen auf dem Kirchplatz haben wir uns dann zur historischen Führung durch Bad Essen getroffen. Die Fremdenführerin überraschte uns mit besonderen kleinen Anekdoten und zeigte uns in ca. 1,5 Std. die schönsten Sehenswürdigkeiten von Bad Essen. 

Auf dem Kirchplatz steht die St. Nikolaikirche, gestiftet von Albert Von dem Bussche und Gertrud Von Langen. Die Wappen, Pflugschar und Schafschere, befinden sich in der Kirche, neben kostbaren Gemälden und Wandmalereien. 

Die kleine Zeitreise durch das charmante Fachwerkörtchen mit seinen historischen Gebäuden ging zur alten Apotheke, das kleine Haus, den Meyerhof mit Schafstall, Wassermühle, Solepark und Sole Arena. 

Für einen unterhaltsamen Nachmittag in Bad Essen sagen wir „DANKE“.  


Weltgebetstag der Frauen

Der ökumenische Weltgebetstag ist am Freitag, 03.03. 2023. Die Frauen der
Matthäusgemeinde laden um 19.00 Uhr in das Gemeindehaus ein. Das Land ist
in diesem Jahr „Taiwan“ und das Thema „Glaube bewegt“. 

 

Einladung 

 

 

Liebe Frauen kfd Region Ostercappeln, 

am 22.02.2023 um 15:00 Uhr findet im  Belmer Pfarrheim (Lindenstr 67) der Aschermittwoch der Frauen wieder in Präsenz statt.                                                                                                                                    

Nach einem Stehcafe wollen wir uns mit dem Thema „königlICH“ beschäftigen. 

In diesem Jahr bitten wir um einen Kostenbeitrag von 5 Euro. 

 

( Plakate folgen folgen per Post ) 

 

Aschermittwoch 

Wo:     Pfarrheim an der Lindenstr. 67 in Belm. 

Wann: 22.02.2023 

Kostenbeitrag 5 Euro 

Anmeldung bei der Örtlichen kfd bis zum 16.02.2023 

Anmeldung bei der Region bis zum 17.02.2023 bei Jutta Schratz Tel: 05406-2425 

 

    

 

Liebe Grüße, 

Bernadette Krampf 

Jutta Schratz 

Johanna Krampf 

 


Spieleabend 

Am Donnerstag, 02.02. um 20 Uhr laden wir alle interessierten Männer und Frauen zum Spieleabend in das Pfarrheim Hunteburg ein. Spiele sind vorhanden. Gerne können eigene Spiele mitgebracht werden. Auch Doppelkopfrunden sind herzlich willkommen. 

 

Frauenkarneval in Hunteburg 

Endlich können wir am Donnerstag, 16.02. wieder unsere traditionelle „Weiberfastnacht“ im Pfarrheim feiern. 

Näheres siehe Plakat – Helau!!! 

 

Aschermittwoch der Frauen 

Von 15.00 bis ca. 19.00 Uhr findet am Mittwoch, 22.02. der Aschermittwoch der Frauen im katholischen Pfarrheim in Belm statt. Das Regionalteam lädt dazu herzlich ein. Das Thema lautet: „Königlich – Von Würde, Weisheit und Macht“. 

 

Weltgebetstag der Frauen 

Der ökumenische Weltgebetstag ist am Freitag, 03.03. 2023. Die Frauen der Matthäusgemeinde laden um 19.00 Uhr in das Gemeindehaus ein. Das Land ist in diesem Jahr „Taiwan“ und das Thema „Glaube bewegt“. 

 

Frühlingsbasteln mit Melli 

Mit Melanie Langer findet am Mittwoch, 08.03. ein Frühlingsbasteln statt. Um 19.30 Uhr wird ins Pfarrheim eingeladen. 

Wegen der Planung müssen sich die Teilnehmerinnen im „Blumenladen bei Melli“ anmelden.     

 

Weihnachten – „Hunteburg hilft Ukraine“ 

In Hunteburg leben seit Kriegsbeginn Geflüchtete aus der Ukraine.  Das Weihnachtsfest wird in der Ukraine am 07.01. gefeiert.  Am Freitag, 06.01. um 15.00 Uhr hat die Hilfsgruppe „Hunteburg hilft Ukraine“ zu einer Weihnachtsfeier ins Pfarrheim eingeladen. Der Kuchen wurde von den ukrainischen Familien mitgebracht. Da schon ein Sprachkursus in Hunteburg stattgefunden hat, kamen bei Kaffee und Kuchen gute Gespräche zustande. Die Kinder haben sich in der Mal- und Spielecke beschäftigt. 13 Erwachsene und 21 Kinder erhielten einen Hunteburger Gutschein, der vom Caritasverband der Diözese Osnabrück gesponsert wurde. Jedes Kind bekam zusätzlich einen Nikolaus geschenkt, der von der KEB (Erwachsenenbildung) gespendet wurde. 

Es war ein sehr unterhaltsamer Nachmittag. Für einige Stunden waren die Sorgen für unsere Gäste ausgeblendet und großer Dank ist uns entgegengebracht worden, den wir hiermit an alle Hunteburger weitergeben. Viele haben durch Sach- und Geldspenden geholfen. Es wurde für Wohnungen, Ausstattungen, Fahrräder. Kinderwagen…. und Begleitung zu Behördengängen gesorgt. 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die dieses Projekt unterstützen.             

Wir wünschenschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2023

 

Donnerstag, 01.Dezember 

Alle Mitarbeiterinnen und Gruppenleiterinnen der kfd Hunteburg sind um 15:00 Uhr zu einem besinnlichen Nachmittag in das Pfarrheim eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen wollen wir einige unterhaltsame Stunden miteinander verbringen und uns auf den Advent und die Weihnachtszeit einstimmen. 

 

Montag, 05. Dezember 

In diesem Jahr findet das Adventssingen wieder wie gewohnt statt. Ab 15:00 Uhr möchten wir die kranken und älteren Menschen besuchen, die nicht mehr an allen Aktivitäten im Gemeindeleben teilnehmen können. Wir freuen uns, wenn Sie einen Angehörigen im Pfarrbüro melden, den wir besuchen dürfen.  

 

Donnerstag, 08. Dezember 

Um 19:00 Uhr feiern wir die Roratemesse in der kleinen Kirche. Anschließend ist die
 kfd Adventsfeier im Pfarrheim, zu der alle kfd Frauen herzlich eingeladen sind. 

 

Frauenkaffee 2022  

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnten sich die Frauen am 05.11.2022 wieder im Saal Beinker zum Frauenkaffee treffen. Rund 200 Frauen konnten sich bei leckerem Kaffee und Kuchen an einem bunten Programm erfreuen. Viele Gäste wurden begrüßt. Gekonnt und witzig moderierte die Gemeindereferentin Katharina Niemeyer den Nachmittag. Das Team um Elisabeth Kasper hatte tolle Theaterstücke und Sketche ausgesucht. Die Spieler, Tänzer und Sänger waren begeistert dabei. Auch der Nachwuchs hat nicht gefehlt. Junge Tänzerinnen vom Hunteburger Sportverein haben für den nötigen Schwung auf der Bühne gesorgt. Martin Bußmann sorgte für die musikalische Unterhaltung. 

Die Tombola-Gewinne, zusammengestellt von Annegret Michael, konnten in der Pause eingelöst werden. Viele Frauen hatten gestrickt, gebastelt, genäht, Marmelade gekocht und Liköre zubereitet. 

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!!!  

Hier einige Fotos vom Frauenkaffee

https://www.facebook.com/groups/837826994233109/

Hallo Zusammen!
Wir haben eine Facebookgruppe für die kfd erstellt und freuen uns wenn ihr beitretet!
Kopiert einfach den obigen Link in euren Browser.

 

 

Einladung zum Regionaltreffen 

 

Liebe Mitarbeiterinnen! 

Am Donnerstag den 13.10.2022 soll unser Regionaltreffen zum Thema :

 

"Gesellschaftliche Fundamente stärken und Standards erhalten "

Wie können wir den Sonntag als Bereicherung erleben und daraus die nötige Kraft für den Alltag gewinnen? 

 

Wir treffen uns 19:00 Uhr im Pfarrheim Hunteburg 

Referentin ist Monika Jansen 

                                                                                                         

Mit herzlichen Grüßen 

euer kfd Regionalteam 

Bernadette Krampf 

Jutta Schratz 

Johanna Krampf 


Erntedankfest
Der Erntedankgottesdienst ist am Sonntag, 02. Oktober um 9.15 Uhr und wird
von der kfd mitgestaltet. Die Erntegaben, Marmeladen, Früchte, Gemüse, Brot
usw. können im Pfarrbüro zu den Bürozeiten abgegeben werden. Ab Freitag
können diese Spenden auch in die kleine Kirche gestellt werden. Das
Erntekronenteam wird den Erntealtar am Samstag aufbauen.
Gegen eine Spende können die Erntegaben nach der Messe erworben werden.
An alle Beteiligten ein herzliches Dankeschön im Voraus! 

Für unser Spendenprojekt Sizanani sind  151,60€ gespendet worden.

 

 

Einladung 

 

 

Liebe Frauen, 

 

zu unserem am 15.09.2022 um 19:00 Uhr geplanten 

Regionaltermin in Bohmte, Kath. Pfarrheim mit Angelika Brinkers möchten wir euch herzlich einladen. 

 

Unser Thema ist:  Schon wieder putzen? 

Ressourcen sparen und die Umwelt schonen. Mittel zur Reinigung des Haushaltes kostengünstig selbst herstellen. 

Der Termin ist für alle Interessierten offen. Also Werbung machen. 

 

Es gelten nach wie vor die zu diesem Zeitpunkt gütigen Corona Regeln. 

(wir hoffen ohne begrenzte Personenzahl) 

Wir bitten um Anmeldung bei Tamara Leiker: 05475- 8214016 

 

Mit freundlichen Grüßen 

für das Leitungsteam 

Nadine Barkmann und Tamara Leiker 

 

Waldbühne Ahmsen    

Am 23.06.2022 waren einige Frauen aus Lemförde, Bohmte und Hunteburg zur Frauenkundgebung nach Ahmsen. Die Vorsitzende des Katholikenrates Frau Katharina Abeln sprach über den Synodalen Weg des Bistums Osnabrück. Von den Rednerinnen wurde auf die Wichtigkeit der Frau in der katholischen Kirche hingewiesen. Das Motto sollte sein: „Wir treten nicht aus – wir treten auf“. 

Dann wurde die „Passion“ aufgeführt: Leben – Leiden – Sterben sowie die Botschaft der Auferstehung des Herrn Jesus Christus. Das Passionsspiel wird alle 10 Jahre auf der Waldbühne aufgeführt und ist nicht nur ein von Qualen und Tod gekennzeichnetes trauriges Spiel. Die Botschaft soll sein: Die Hoffnung der Welt liegt in der Auferstehung Christi, die Hoffnung jedes Einzelnen auf Ewiges Leben. Der Tod soll seine Schrecken verlieren und wieder in Leben verwandeln. 

Die Aufführung wurde moderner inszeniert. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Figur des Judas zuteil: die Zerrissenheit wurde stärker dargestellt und Jesus kam ganz ohne lange Haare und Bart. 

Weitere ungewöhnliche Momente gab es durch den Tanz der Händlerinnen, am Hofe Herodes und durch den Auftritt eines schrillen Luzifers, der immer wieder Zwiesprache mit verschieden Personen des Geschehens hielt. 

Mit der Ahmsener Passion 2022 will das Ensemble der Waldbühne lautstark aufrufen gegen Hass, Gewalt und Grausamkeit und den Menschen Hoffnung und Lebenskraft geben. 

Zum Abschluss wurde noch sehr emotional auf die Grausamkeiten des Ukrainekriegs hingewiesen und ein Lied von Udo Lindenberg „Wozu sind Kriege da? Herr Präsident“ beendete die Frauenkundgebung 2022.    

 

 

kfd                                                                  

Donnerstag, 14.07.                          19:00 Uhr          Mitarbeiterinnenrunde 

Mittwoch, 24.08. bis Sonntag, 28.08.                    Auf den Spuren starker Frauen in und um Heidelberg 

                                                                                                    Leitung: Agnes Meyer 

 

 

Fahrt zum Kulturmuseum Piesberg 

Als Dankeschön für die hilfreiche Zusammenarbeit haben das Leitungsteam und die Mitarbeiterinnen am Mittwoch, den 25.05.2022 einen Nachmittag miteinander verbracht. Unser Ziel war der Kultur- und Landschaftspark Piesberg in Osnabrück. 

Spannender Anlaufpunkt war das Museum „Industriekultur“. Anschaulich wurde uns die Geschichte des Steinbruchs erklärt. Mit einem Aufzug ging es in den 30 Meter tiefer gelegenen Stollen. Im Piesberg wurde früher die Steinkohle in mühsamer Handarbeit abgebaut. Am Ausgang des Museums wurden uns noch zwei riesige Dampfmaschinen vorgeführt. 

Nach einer kleinen Kletterpartie kamen wir am Bahnhof Piesberg an. Mit der historischen Feldbahn wurden wir durch das riesige Gelände gefahren. Heute wird im Piesberg pro Jahr mehr als eine Million Tonnen des robusten Karbonquarzites in einem der größten Quarzitsteinbrüche Mitteleuropas gewonnen. 

Zum Abschluss gab es dann noch Kaffee, Tee und Kuchen im Cafe „Erste Sahne“. Es war für alle ein erholsamer Nachmittag.  

 

 

kfd  

Vormerkungen: 

Freitag, 17.06.                  19:00 Uhr           Fahrradtour und Grillen 

Donnerstag, 23.06.        12:45 Uhr           Frauenkundgebung in Ahmsen - Abfahrt Kirchplatz Hunteburg 

Donnerstag, 07.07.         18:00 Uhr          kfd-Messe, anschließend kleine Überraschung 

Freitag, 08.07.                                             Tagesfahrt der kfd-Frauen aus Bohmte, Lemförde und Hunteburg/siehe Extratext 

Donnerstag, 14.07.          19:00 Uhr          Mitarbeiterinnenrunde 

 

 

Jahreshauptversammlung der kfd 2022 

Die Jahreshauptversammlung am 25.04.2022 begann mit einer kleinen Besinnung und dem Gedenken an verstorbene Mitglieder. 

Von der Firma Awigo erklärte Frau Störmann uns „Wie trenne ich meinen Haushaltsmüll richtig und wie vermeide ich Müll?“  Ein sehr interessanter Vortrag, der zu regen Diskussionen führte. 

3 Frauen wurden für 50 Jahre Treue zu unserem Verband geehrt: 

Adele Gerdröwekamp, Maria Klanke, Marianne Molitor.  Sie erhielten ein kleines Geschenk und eine Dankurkunde. 

Zum Nachlesen für zuhause erhielt jede kfd Frau einen Rückblick von den Aktivitäten des vergangenen Jahres. Besonders wurde auf den Weltgebetstag, den Pilgerweg und den Ostergruß an unsere ukrainischen Flüchtlinge in Hunteburg hingewiesen. 

Claudia Röben erklärte den Kassenbericht und die Kassenprüfer berichteten über eine einwandfreie Kassenführung. Der Kassiererin und dem Leitungsteam wurde Entlastung erteilt und eine neue Kassenprüferin gewählt. 

Für den Ausblick auf das laufende Jahr 2022 wurden die Fahrten nach Ahmsen und Lingen erwähnt, die Maiandacht und Fahrradtour. Jeder hat ein Jahresprogramm und die aktuellen Ereignisse werden im Pfarrbrief, im Schaukasten an der Kirche und auf unserer Internetseite bekannt gegeben. Tamara Leiker hat die Sitzung um 21:30 Uhr beendet und einen guten Heimweg gewünscht. 

      

 

Einladung zum Regionalgottesdienst 

 

Liebe Mitarbeiterinnen! 

Am Donnerstag den 28.04.2022 findet unser Regionalgottesdienst um 19:00 Uhr statt. 

Wir sind zu Gast in Icker, Schmerzhafte Mutter 

Anschließend gemeinsamer Austausch im Pfarrheim. 

 

 

Begrüßung. 

Kassenbericht. 

Wahl einer Kassenprüferin. 

Bericht von der Diözesanversammlung. 

Verschiedenes. 

 

 

Mit herzlichen Grüßen 

euer kfd Regionalteam 

Bernadette Krampf 

Jutta Schratz 

Johanna Krampf 

 

 

Ein kleiner Ostergruß – und fröhliche Gesichter 

In Hunteburg befanden sich bis Ostern fünf geflüchtete Frauen mit ihren kleinen Kindern. Schnell haben wir die Idee, eine kleine Freude zu bereiten, in die Tat umgesetzt. Von unseren tatkräftigen kfd Frauen wurden wunderschöne österliche Tüten erstellt, die mit Hygieneartikel, Spiele, Block, Stifte, Kekse, Osterhasentüte, gesponserte kleine Spielsachen, Babyartikel und einem Ostergruß gefüllt wurden. Bei einem Friedensgebet wurde im März eine Kollekte von 125 Euro gehalten. Dieses wurde für die aus der Ukraine geflüchteten Frauen mit ihren Kindern sinnvoll genutzt. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten. Diese Familien in Hunteburg sind sehr gut untergebracht und werden von den Familien unterstützt. Eine kfd Frau hat ihre Hilfe bei Sprachproblemen zugesagt. Die strahlenden Gesichter der Kinder sind für uns alle ein Ostergeschenk. 

 

 

Weltgebetstag 2022 

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die kfd Hunteburg den Weltgebetstag-Gottesdienst in diesem Jahr vorbereitet und die Frauen der Matthäusgemeinde zum 04.03.2022 um 19.00 Uhr in die Dreifaltigkeitskirche eingeladen. Auch Interessierte waren herzlich willkommen. Der weltweiten Gebetskette hatten sich 40 Besucherinnen angeschlossen. Nach der Begrüßung wurden die Länder England, Wales und Nordirland vorgestellt und über das Thema „Zukunftsplan Hoffnung“ gesprochen. Zum Exil-Psalm 137 wurde ein Bibeldialog vorgetragen. Drei Frauen machten auf Probleme in ihren Heimatländern aufmerksam. Mit dem gemeinsamen Gebet auf einer Regenbogen-Streichholzschachtel wurde auf die Hoffnung und das Licht in der Finsternis hingewiesen. Am Eingang hatte jede Teilnehmerin ein Samentütchen erhalten, als Zeichen für neues Leben, Frieden, Zukunft und Hoffnung. Während der Vorträge wurden sieben Kerzen entzündet, die die Weltgebetstags-Regionen darstellen:  Europa, Asien, Afrika, Osteuropa, Lateinamerika, Karibik und Naher Osten. Bei den Fürbitten wurde eine meditative Mitte gestaltet und einige Gegenstände vor den Altar gelegt: Brot, Hand, Kreis, Herz, Ausweis und unser Weltgebetstags-Kreuz. Das Vater unser wurde auf Englisch vorgetragen und dann auf Deutsch von allen Frauen wiederholt. 

In wunderschönen Teekannen wurden Spenden in Höhe von 222,50 Euro für das Projekt „The Link Cafe“ in London gesammelt, wo Frauen mit ihren Problemen Hilfe finden können bei einer guten Tasse Tee, eben „very british“. Da der gemeinsame Abschluss im Pfarrheim in diesem Jahr nicht stattfinden konnte, bekam jede Teilnehmerin am Ausgang eine kleine Überraschung. Einen englischen Tee und Kekse für eine gemütliche Stunde zuhause. Wir hoffen, dass wir den Weltgebetstag im nächsten Jahr wieder gemeinsam gestalten können. 

Aufgrund der dramatischen Lage in der Ukraine haben wir spontan für den Frieden gebetet. Auf Gebet, Fürbitten und Meditation folgte das ökumenische Friedensgebet 2022, das abwechselnd vorgetragen wurde. 

Danke für das Engagement aller Beteiligten. 

Das kfd Leitungsteam    

 

Jahresprogramm 2022


 

DAS LEBEN IST EIN ECHO.

        Was du aussendest, kommt zurück.
         Was du säst, erntest du.
         Was du gibst, wirst du empfangen.
         Was du in anderen siehst, existiert in dir.
         Denke daran, das Leben ist ein Echo.
         Es kommt immer wieder zu dir zurück.
                     Sei gütig.                Zig Ziglar 

 


            

 

Januar 

Do.        06.01.           08:30h             kfd– Friedensmesse 

Mi.        12.01.             15:00h             Mitarbeiterinnenrunde. 

Februar 

Do.        03.02.           09:00h            kfd- Glaubenstag der Senioren 

                                                              anschließend - Frühstück. 

Mo.       21.02.            19:00h             Spieleabend???? 

März 

Mi.        02.03.           15:00-              Aschermittwoch der Frauen 

                                     19:00h             im kath. Pfarrheim Belm. Regionalteam. 

Fr.         04.03.           19:00h             Weltgebetstag der Frauen in kath. Kirche. 

                                                              Land: England, Wales und Nordirland. 

                                                              Thema: “Zukunftsplan: Hoffnung“ 

Di.         08.03.           12:00h            Internationaler Frauentag. Wir fahren 

                                                              nach Osnabrück. 

April 

Sa.         02.04.          10:00h             Pilgertag. 

Do.        07.04.           18:00h             kfd-Messe, anschließend kl. Überraschung. 

Mo.       25.04.           19:30h              Jahreshauptversammlung. 

Do.        28.04.           19:00h             Regionalgottesdienst in Icker. Anschließend                                                                                                       gemeinsamer Austausch im Pfarrheim.  Regionalteam. 

Mai 

Do.        19.05.           19:00h             Maiandacht mit Grillen (Gr. Montagsrunde“) 

Mi.        25.05.           14:00h             Ausflug der Mitarbeiterinnen.           

Juni 

Fr.          17.06.          19:00h               Fahrradtour und Grillen. (Gr. Mittendrin“). 

Do.        23.06.          12:00h              Frauenkundgebung in Ahmsen. 

Juli 

Do.        07.07.           18:00h              kfd-Messe. Anschließend kl. Überraschung. 

Fr.         08.07.            09:00h            Tagesfahrt der kfd- Frauen aus Hunteburg, 

                                    -18:00h            Lemförde und Bohmte. 

Do.        14.07.           19:00h              Mitarbeiterinnenrunde. 
 

August 

 Mi.        24.08 bis                               Auf den Spuren starker Frauen in und um 

So.        28.08.                                    Heidelberg. Leitung- Agnes Meyer. 

 September 

 Fr.         02.09.           19:00               Open Air Kino 

 So.         11.09.                                    Pfarrfest. 

Do.        15.09.           19:00h            Regionalteam in Bohmte. Thema: 

                                                             „Schon wieder   Putzen“ mit Angelika Brinkers.                                 Mi.         28.09.         19:00h             Bunter Abend der Ökumene. 

                                                             Wir laden die Frauen der ev. Kirchengemeinde dazu ein.       Oktober 

 So.         02.10.         09:15h              Erntedankfest. 

 Do.        06.10.         08:30h              kfd-Messe anschließend Frühstück. 

 Do.        13.10.          19:00h              Regionalteam in Hunteburg. Thema:                                                                                                                      „Gesellschaftliche Fundamente stärken und 

                                                              Standards erhalten“ mit Monika Jansen.                                            Do.           20.10.         19:30h             Andacht in einem Hunteburger 

                                                                Betrieb mit Kolping. 

 

November 

 Sa.         05.11.         14:30h                Frauenkaffee bei Beinker. 

Sa.         26.11.         11:00h                 Fahrt zum Weihnachtsmarkt mit 

                                                              den Männern. 

                                           

Dezember 

Do.        01.12.         15:00h                 Besinnlicher Nachmittag der 

                                                               Mitarbeiterinnen und Gruppenleiterinnen 

Mo.       05.12.         15:00h                Adventssingen. 

Do.        08.12.         19:00h               Rorate - Messe anschließend 

                                                              Adventsfeier (Gr. Mittendrin“). 

              

                            

               

               Alle Veranstaltungen, (außer Mitarbeiterinnenrunden), 

                                                 werden für alle Frauen angeboten!!! 

                                                              

           

Ansprechpartnerinnen:                                     Die Gruppe „60 Plus“ 

Tamara Leiker                                                  Ansprechpartnerin:                 

05475-8214016                                              Ilona Konitzer. Tel. 2589417

Claudia Röben                                               Treffen jeden 1. Montag im

05475-9597244                                             Monat 15:00h -17:00h

 

Die Gruppe „Mittendrin“                               Die „Montagsrunde“

Ansprechpartnerin:                                        Ansprechpartnerin:

Hildegard Michael. Tel. 1542                         Anne Wessel. Tel. 5197

Treffen 14-tägig montags                              Treffen 14-tägig montags

20:00h -22:00h                                               20:00h -22:00h

 

Die „Seniorengruppe“                                   Info für „Krabbelgruppen“

Ansprechpartnerin:                                        Theresa Bußmann

Ursula Trentmann. Tel. 1388                         Tel.  2589504

Treffen 1x im Monat dienstags                      Karola Schmidt

14:30h -17:00h                                                 Tel.  9599921

 

Die Gruppe „Flinke Füße“                             Gruppe „Die Zeitlosen“

Ansprechpartnerinnen:                                  Ansprechpartnerinnen:

Annette Molitor. Tel. 959622                         Nadine Barkmann 01578 6767964

Sandra Hörnschemeyer Tel 911515              Marion Wurps 01522 6292067     

 Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland
 Zukunftsplan: Hoffnung 
Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Die Corona Pandemie verschärfte Armut und Ungleichheit. Am Freitag, den 04. März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Eine Gruppe von 31 Frauen aus 18 unterschiedlichen christlichen Konfessionen und Kirchen hat gemeinsam die Gebete, Gedanken und Lieder zum Weltgebetstag 2022 ausgewählt. Bei allen Gemeinsamkeiten hat jedes der drei Länder des Vereinigten Königreichs seinen ganz eigenen Charakter: England ist mit 130.000 km² der größte und am dichtesten besiedelte Teil des Königreichs – mit über 55 Millionen Menschen leben dort etwa 85 % der Gesamtbevölkerung. Seine Hauptstadt London ist wirtschaftliches Zentrum sowie internationale SzeneMetropole für Mode und Musik. Die Waliser*innen sind stolze Menschen, die sich ihre keltische Sprache und Identität bewahrt haben. Von der Schließung der Kohleminen in den 1980er Jahren hat sich Wales wirtschaftlich nicht erholt. Grüne Wiesen, unberührte Moorlandschaften, steile Klippen und einsame Buchten sind typisch für Nordirland. Jahrzehntelange gewaltsame Konflikte zwischen den protestantischen Unionisten und den katholischen Republikanern haben bis heute tiefe Wunden hinterlassen. Über Land- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Rund um den 04. März 2022 werden allein in Deutschland hunderttausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen zum Weltgebetstag besuchen. Gemeinsam wollen wir Samen der Hoffnung aussäen in unserem Leben, in unseren Gemeinschaften, in unserem Land und in dieser Welt. Wir laden alle ein, Teil der weltweiten Gebetskette zu sein! Der ökumenische Wortgottesdienst findet am 04. März 2022 um 19.00 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Hunteburg statt.
Das Leitungsteam der kfd Hunteburg 

 Gott segne das neue Jahr 

Gott segne das neue Jahr für dich. 
Er segne deinen Winter 
und deinen Frühling, 
deinen Sommer 
und deinen Herbst. 
Er segne deine Pläne 
und lasse gelingen, 
was gut ist für dich und die andere. 
Er segne deine guten Vorsätze 
und helfe dir 
sie in die Tat umzusetzen. 
Er schenke dir genügend Arbeit 
und Zeit zur Muse und zum Ausruhen. 
Er schenke dir Menschen, 
die dir zur Seite stehen 
wenn die Tage schwer werden, 
und sich mit dir freuen, 
wenn du glücklich bist. 
Gott segne das neue Jahr für dich 
und lasse dich zu einem Segen werden. 


Gott komm Du zu uns mit Deinem Licht der Klarheit,
mit Deinem Licht der Wärme und der Liebe. 

 
Nicht jeder hat die gleiche Sicht 
Nein, das müssen wir auch nicht. 
Ich persönlich glaube dran, 
dass man zusammen stark sein kann. 
Für Wandel, Heilung, Zuversicht 
Zünd mit mir ein Hoffnungslicht. 
 
Für alle, die es hart getroffen 
Lass uns beten, lass uns hoffen 
Dass diese Tage schnell vergeh´n 
Und wir in bessre Zeiten seh´n. 


 

Liebe kfd Frauen, 

damit wir uns auf die kfd-Messen (Frauenmessen) im Jahr 2022 einstellen können, geben wir die Termine bekannt: 

Donnerstag, 07.04.2022 - 18:00 Uhr kfd-Messe mit Abendüberraschung 

Donnerstag, 07.07.2022 - 18:00 Uhr kfd-Messe mit anschließender kleiner Überraschung 

Donnerstag, 06.10.2022 - 08:30 Uhr kfd-Messe mit anschließendem Frühstück im Pfarrheim 

Wir laden herzlich zu den kfd-Messen ein und freuen uns natürlich, wenn viele kommen. 

 

Die Seniorengruppe gibt bekannt: 

Donnerstag, 03.02.2022 - 09:00 Uhr Glaubenstag der Senioren mit anschließendem Frühstück im                                                           Pfarrheim 

Mittwoch, 06.04.2022    - 14:30 Uhr Krankensalbung mit Hl. Messe im Pfarrheim 

 

Das kfd Leitungsteam Hunteburg 

 

 

Rückblick der kfd Hunteburg 

Die vergangenen Corona-Monate haben uns allen ein hohes Maß an Flexibilität, Fantasie und Veränderungsbereitschaft abverlangt. Dieses haben wir als kfd-Gemeinschaft immer wieder unter Beweis gestellt. 

Ein kleiner Streifzug durch das Jahr 2021: 

Der Glaubenstag der Senioren im Februar wurde mit einer Frauenmesse verbunden. Leider musste das Frühstück ausfallen. 

Beim Aschermittwoch der Frauen „trotzdem stark“ erhielten alle Angemeldeten ein Paket „Aschermittwoch at home“ nach Hause geliefert. 

Unser ökumenischer Weltgebetstag „Worauf bauen wir“ fand Corona bedingt in der Dreifaltigkeitskirche statt und wurde von den Frauen der Matthäusgemeinde vorbereitet. 

Den diesjährigen Besinnungstag hatten wir in eine besinnliche Fastenandacht umgewandelt. 

Zu Ostern wurde an die Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen des Pflegezentrums St. Agnes zum Dank ein Blumenstrauß für die Eingangshalle geschickt. 

Die Jahreshauptversammlung haben wir in diesem Jahr „Jahrestreff 2021“ genannt und fand in unserer Kirche statt. Es wurde der verstorbenen kfd Frauen gedacht, Ehrungen vorgenommen und wichtige Themen besprochen. Claudia Röben und Nadine Barkmann wurden als neue Mitglieder in das Leitungsteam aufgenommen. 

Zum Gedenktag von Maria Magdalena am 22. Juli haben wir einen Blumenschmuck an die Statue in der Kirche aufgestellt und ihrer in einer Frauenmesse gedacht. 

Im Juli 2021 haben wir aus unseren Rücklagen je 400,00 Euro an die Hochwasserhilfe Deutschland, Laurentius Stiftung Ahrweiler (ein Projekt von Pastor Weber) und an Congregation oft the Sons oft the Immaculate Conception (Projekt in Indien von Pater Shibu) gespendet. 

Kolping, das Büchereiteam und die kfd haben die Patenschaft für den Bücherschrank auf dem Dorfplatz übernommen. 

Der ökumenische Wortgottesdienst im September fand im Landhandel Brune statt und wurde von der Matthäusgemeinde, Kolping und kfd gestaltet. 

In der Erntedankmesse haben sich die Firmlinge vorgestellt. Gemeinsam mit der kfd wurde die Messe vorbereitet. Witterungsbedingt war der Erntebasar in der alten Kirche aufgebaut. Der Erlös kam unserem Gemeindeprojekt Sizanani Outreach zugute. 

Auch waren kfd Frauen dabei, als 1000 gesponserte Blumenzwiebeln am Parkplatz, an der Kirche und am Haus St. Agnes gepflanzt wurden. 

Im Dezember haben wir uns der momentanen Coronalage angepasst und unsere Kontakte erheblich zurückgestellt. Es war auch ein Zeichen der Solidarität den Menschen gegenüber, denen es im Augenblick nicht so gut geht. Trotzdem fanden sehr schöne Aktivitäten statt. 

Am 02.12.2021 haben wir eine Frauenmesse um 08:30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Hunteburg gefeiert. Ein herzliches Dankeschön an unsere indischen Schwestern, die diese Messe vorbereitet hatten. 

Nachmittags sollte das Treffen der Mitarbeiterinnen und Gruppenleiterinnen bei Knostmann sein. Dieses wurde abgesagt. Statt dessen gab es eine kleine Überraschung im Briefkasten, den „Hunteburger Schutzengel“. Es handelt sich um einen Stein mit einem Engel. Jeder Stein ist ein Unikat und wird von einer Künstlerin in Handarbeit bemalt. Vielleicht bringt er als Talisman Glück oder ziert demnächst die Hunteburger Fensterbänke. 

Am 05.12.2021 fand die Firmung mit Bischof Bode in der Hunteburger Dreifaltigkeitskirche statt. 

Die 10 Firmlinge erhielten eine Glückwunschkarte von der kfd. 

Am 06.12.2021 haben wir bei der Adventsbegegnung 30 Haushalte besucht und einen Weihnachtsstern und Weihnachtsgrüße von der Kirchengemeinde überbracht. Schade, dass auch in diesem Jahr wieder keine Kinder mit Gesang und Geschichten dabei sein konnten. Auch unsere Senioren, die nicht mehr so gut am Gemeindeleben teilnehmen können, wurden nicht vergessen.  Alle Begegnungen waren mit viel Freude, Herzlichkeit und Dank verbunden. 

Am 09.12.2021 haben wir die Roratemesse im Kerzenschein mit Pater Shibu gefeiert. Die Montagsrunde hat dieses Treffen vorbereitet. In der Einleitung wurde auf den Advent hingewiesen 

R    -    Ruhe 

O    -   Orientierung 

R    -    Raum 

A    -    Ankunft 

T    -    Tau 

E    -    Erwartung 

In der Lesung, den Fürbitten und der Meditation wurde von den kfd Lektorinnen auf die Geduld der Maria hingewiesen, die uns ein Vorbild sein soll. Es wurde für die verstorbenen kfd Mitglieder gebetet. Während der Kommunion wurde an der Orgel das kfd Lied gespielt. Auf das Treffen vor der Kirche haben wir verzichtet. Als kleine Überraschung gab es für Pater Shibu und jede Teilnehmerin einen Nikolaus und einen Segensspruch mit Weihnachtswünschen. 

 

Es ist eine Zeit zu handeln, 

und es ist eine Zeit zu warten. 

Und manchmal ist das Warten 

besser als das Handeln. 

 

Wir müssen nicht alle 

Probleme der Welt alleine lösen. 

Gott verlangt keine Vorleistung, 

Gott verlangt Vertrauen. 

 

Liebe Frauen, wenn wir alle weiterhin so hilfsbereit und einsatzfreudig dabei sind, werden wir eine lebendige kfd Hunteburg bleiben. Ein herzliches Dankeschön!!! 

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 

wünscht das kfd Leitungsteam. 

 

 

 

    

 

 

 

 

 
 


 


Adventsbegegnung

Auch unsere Senioren, die nicht mehr gut am öffentlichen Leben teilnehmen können, werden nicht vergessen.

 

Regenbogenfahne hängt in Hunteburg vor der Kirche 

veröffentlicht am 21.11.2021 

Auf Initiative vom Pfarrgemeinderat Hunteburg wurde am 20.11.21 nach der Vorabendmesse in Hunteburg vor der Kath. Dreifaltigkeitskirche eine Regenbogenfahne gehisst.

Im Gottesdienst formulierte die Pfarrgemeinderatsvorsitzende die bisher gemachten Überlegungen in den Hunteburger Gremien zu dem Thema Segnung gleichgeschlechtlicher Paare. Mit dieser Aktion möchte man deutlich machen, dass alle Paare, die sich unter den Segen Gottes stellen möchten, diese Möglichkeit auch bekommen sollen. 

 

kfd 

Mo.,      06.12.   15:00 Uhr          Adventsbegegnung (Adventssingen) in der Gemeinde.       

Do.,       09.12.   19:00 Uhr          Roratemesse, anschließend gibt es vor der Kirche eine                                                                Bratwurst „to go“ und ein leckeres Getränk. Die                                                                            Montagsrunde lädt ein. 

                                                        Wer es zeitlich nicht zur Messe schafft, kann gerne                                                                      später  dazukommen. Alle sind herzlich willkommen!!! 

Mo.,      13.12.   18:00 Uhr          Lebendiger Adventskalender vor dem Pfarrheim,                                                                         vorbereitet von der Montagsrunde. Alle Interessierte sind                                                         dazu herzlich willkommen. Bei Glühwein, Punsch und                                                                 Keksen werden Lieder gesungen und Geschichten                                                                        erzählt.  Eine gute Möglichkeit sich auf eine besinnliche  

                                                        Adventszeit einzustimmen. 

                                                         Anschließend hat die Montagsrunde im Pfarrheim ihre                                                              Adventsfeier. (Fällt aus)

Voranzeige: 

Do.,       06.01.   8:30 Uhr           Frauenmesse – alle Gemeindemitglieder sind herzlich                                                                willkommen. 

Do.,       12.01.  15:00 Uhr           Mitarbeiterinnenrunde. (fällt wegen Corona aus)            

 

 Liebe kfd-Frauen

 Frauen leben heute in vielfältigen Lebensformen: Frauen leben als Single, als Ehefrau, in Gemeinschaft oder allein. Frauen sind verheiratet, geschieden, verwitwet, leben mit Kindern, alleinerziehend oder ohne Kinder. Frauen sind erwerbstätig und/oder Familienfrau. In der kfd ist jede Frau willkommen, unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identität und ihrer sexuellen Orientierung. Die kfd will mit dem aktuellen Diskussionspapier „Frauenleben sind vielfältig“ zu einem neuen, offenen und wertschätzenden Umgang mit der Vielfalt von Frauenleben und einer verantwortlichen Gestaltung von Sexualität beitragen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Inhalte des Papieres vor und kommen gerne dazu mit Ihnen ins Gespräch! Die (Haupt)-Gesprächspartnerinnen aus dem Bundesvorstand sind Frau Ulrike Göken-Huismann, geistliche Begleiterin, und Frau Lucia Lagoda . Moderiert wird das digitale Treffen von der Bundesgeschäftsführerin Brigitte Vielhaus. 

 Wann: Dienstag, 30.11.2021, 18 Uhr bis 19:30 Uhr 

 Wo: digital, per Zoom-Videolink Anmeldung: per E-Mail unter [email protected] 

 Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten: Name, Gruppe/DV, E-Mail und Telefonnummer. 

Sie erhalten von uns rechtzeitig am Veranstaltungstag einen Link, den Sie bitte einige Minuten vor Beginn der Veranstaltung anklicken. 

 Wenn Sie Fragen haben: 0211 44992-41
 Wir freuen uns auf das digitale Miteinander, einen anregenden Austausch und grüßen Sie herzlich! 

Herzliche Einladung zur digitalen Gesprächsreihe "Basis trifft Bundesvorstand "

 

Brigitte Vielhaus 

Bundesgeschäftsführerin 

Mo., 25.10.: 20:00 Uhr Die kfd-Gruppe „Mittendrin“ trifft sich im Pfarrheim.
Mo., 01.11.: 15:00 Uhr Die Gruppe „60 Plus“ trifft sich um 15 Uhr im Pfarrheim.
 (Am 29.11. wollen wir zum Frühstücken nach Damme fahren. Zur gemeinsamen Anfahrt treffen wir uns um 8.45 Uhr auf dem Parkplatz/Kirche!
Wer NICHT mitfahren kann, bitte dringend abmelden!)
Mo., 01.11.: 20:00 Uhr Die Montagsrunde trifft sich im Pfarrheim. 
Di., 02.11.: 20:00 Uhr Teamtreffen bei Tamara Leiker. 
Do., 04.11.: 08:30 Uhr Frauenmesse Alle Gemeindemitglieder sind dazu herzlich eingeladen. 

 

Erntedankfest 

Am 2. Oktober haben wir in der Dreifaltigkeitskirche in Hunteburg das Erntedankfest gefeiert. Die Erntekrone war im Altarraum dekorativ aufgebaut und Pater Shibu hat den Erntealtar gesegnet. Die Messe war von den Firmlingen und der kfd vorbereitet worden. Die Firmlinge haben sich einzeln vorgestellt und als Zeichen des Dankes einen Gabengang gestaltet. Der Projektchor hat den Gesang der Gottesdienstbesucher kräftig unterstützt. Alle waren mit Freude dabei. 

Bei der Predigt durfte Pater Shibu an diesem Sonntag zuhören. Die emotionalen Worte von Annette Kramer beinhalteten die Bausteine Dank, Mut und Vergessen. Die Anwesenden waren sehr aufmerksam und wurden zum Nachdenken angeregt.   

Witterungsbedingt war der Erntebasar in der alten Kirche aufgebaut worden. Das Angebot war groß und jeder konnte gegen eine Spende Gaben erwerben. Die Reste wurden den Eltern im Kindergarten für eine kleine Geldspende angeboten. Für unser Gemeindeprojekt „Sizanani Outreach“ kamen ca. 800 Euro (die genaue Summe wird später bekannt gegeben) zusammen. 

Herzlichen Dank an alle Gruppen, Kita, Schule, Helfer, Männer und Frauen der Kirchengemeinde, die diese Messe und den Erntebasar unterstützt, mitgestaltet und/oder mitgefeiert haben. 

Der Erntedanktag war ein gutes Beispiel dafür, dass Zusammenarbeit eine Menge bewegen kann. 

 
 

Hallo,
ich stelle mich kurz vor, ich bin Claudia Röben. Geboren  und  aufgewachsen  bin  ich  im  Emsland  in einem kleinen Dorf in der Nähe von Ahmsen.
Ich bin 50 Jahre alt und wohne seit 2015 mit meiner Familie (Mann und 2 Kinder) in Hunteburg.
Berufs- und Familienbedingt hat es uns in diese Region gebracht, ich arbeite nun seit fast 20 Jahren bei der ZF in Dielingen in der Logistikplanung.
Da wir in Hunteburg als Zugezogene Fremde waren, bin ich im Frühjahr 2015 in die kfd eingetreten (ich bin in einem 500 Einwohnerdorf aufgewachsen und es somit gewohnt, dass die Menschen sich im Ort untereinander kennen und füreinander da sind).
Herzlich empfangen hatten mich damals bei einer Tasse Kaffee im Juli 2015 Annegret und Hildegard Michael was ich sehr schön fand (sozusagen mein allererster Kontakt mit der kfd Hunteburg).
Seit dem 14.05.21 bin ich nun Mitglied im Vorstand. Ich bin gefragt worden ob ich mir vorstellen könnte im Vorstand mitzuarbeiten und habe mich somit auf den Posten als Kassenwart gemeldet.
Zu diesem Schritt entschlossen hatte ich mich, da ich mitbekommen hatte, dass es im Vorstand einen großen Mangel an Kandidaten gibt. Auch hatte ich von dem Schicksal der kfd Ostercappeln erfahren, wo sich der Ortsverband zum 31.12. des letzten Jahres aufgelöst hat, was ich persönlich sehr schade finde, da ich denke, dass damit ein Stück Lebendigkeit und Zusammenhalt in einem Ort dann einfach stirbt. 
Was mich auch dazu bewogen hat im Vorstand mitzuarbeiten ist, dass ich die kfd Hunteburg bisher als sehr aktiven, lebendigen und tollen Verein kennengelernt habe, ob das (außerhalb von Coronazeiten) der jährliche Frauenkaffee bei Beinker ist, die Weiberfastnacht im Pfarrheim, gesellige Spieleabende, schöne Fahrten zum Weihnachtsmarkt und vieles, vieles mehr. Nun freue ich mich auf die bevorstehenden Aufgaben und darauf in diesem Verein aktiv mitzuarbeiten. 
Als neuer Kassenwart habe ich mich mit den Mitgliederunterlagen ein wenig beschäftigt und möchte Euch die folgende Auswertung zeigen. 

Die kfd Hunteburg hat derzeit 224 Mitglieder, der Altersdurchschnitt beträgt 68 Jahre